Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

1899 bei Netflix: Das Ende der Mystery-Serie erklärt

In der deutschen Mystery-Serie “1899” bei Netflix wimmelt es nur so vor Geheimnissen und unvorhergesehenen Wendungen. Doch was hat das Ende von Staffel 1 zu bedeuten? Was geht wirklich an Bord der Kerberos vor? Erfahre es in unserer Erklärung.
1899 bei Netflix: Das Ende der Mystery-Serie erklärt
1899 bei Netflix: Das Ende der Mystery-Serie erklärt © Netflix

Lange mussten sich Fans gedulden, jetzt ist sie endlich da: Seit dem 17. November ist 1899 bei Netflix verfügbar. Die neue Serie der Macher:innen des deutschen Netflix-Hits “Dark” dreht sich um eine Gruppe von Menschen aus ganz Europa. Im titelgebenden Jahr wagen sie an Bord eines gewaltigen Dampfers die gefährliche Überfahrt nach Amerika.

Mitten auf dem Atlantik stoßen Passagiere und Crew auf die Prometheus, ein verschwunden gemeldetes Schiff, von dem seit 4 Monaten jede Spur fehlte. An Bord der Prometheus ist nicht nur niemand zu finden, auch auf der Kerberos häufen sich merkwürdige Vorfälle. Was geschieht hier wirklich?

Am Ende der ersten Staffel von 1899 musst Du Dich einer Tatsache stellen: Hier ist nichts, wie es auf den ersten Blick zu sein scheint. Eigentlich gibt es nach der Schlussszene fast mehr Fragen als zuvor. In der folgenden Erklärung bekommst Du die Antworten. Soweit es diese bislang überhaupt gibt…

Achtung: Ab jetzt folgen weitreichende Spoiler zu der Handlung und dem Ende von 1899.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Das Ende von 1899: Die Simulation erklärt

Mysteriöse Türen im Boden, die unerklärlicherweise an weit entfernte Orte führen, merkwürdige Träume und ein seltsamer Junge, der von den Toten zurückzukehren scheint: Dass es an Bord der beiden Schiffe nicht mit rechten Dingen zugeht, ist schon relativ früh klar. Wie wenig diese Ereignisse jedoch in der Realität verankert sind, macht erst der Schluss so richtig deutlich.

Wie sich nämlich herausstellt, spielt 1899 eigentlich die ganze Zeit gar nicht in der echten Welt. Und so wie es in der letzten Szene aussieht, wahrscheinlich nicht einmal im selben Jahrhundert. Denn die Kerberos, die Prometheus und alles drumherum sind Teil einer gewaltigen digitalen Simulation, die immer wieder von neuem startet.

So erklärt Henry Singleton (Anton Lesser), der Vater der Ärztin Maura (Emily Beecham), dass die Simulation alle 8 Tage eine neue Schleife beginnt. Dabei wird die ganze Simulation scheinbar nicht nur zurückgesetzt, sondern es wird vielmehr eine Kopie des Schiffes und seiner Besatzung und Crew erstellt.

Andreas Pietschmann in 1899

Kapitän Eyk Larsen (Andreas Pietschmann) steuert die Kerberos in unheimliche Gewässer — Bild: Netflix

 Dafür spricht zumindest der Friedhof an Schiffen, auf den Kapitän Eyk Larsen (Andreas Pietschmann) und die restlichen Überlebenden zum Schluss stoßen.

Du willst mehr wissen zur neuen Serie der Dark-Macher? Lies hier alles zu Start, Besetzung und Handlung von 1899.

Erklärung: Die Realität ist im Jahr 2099

In der Realität scheinen die Menschen jedoch ganz woanders zu sein. In der letzten Szene schafft es Maura der Simulation zu entkommen und erwacht an einem Ort, der nicht nur sie erstaunt. Sie findet sich nämlich an Bord eines gewaltigen Raumschiffes wieder. Um sie herum sind die anderen Leute von der Kerberos an einen Apparat angeschlossen, der diese wahrscheinlich in der Simulation hält.

Maura stößt auf einen Bordcomputer, der von einer Überlebens-Mission spricht. Und er verrät auch das echte Jahr, in dem 1899 spielt: nämlich 2099. Ist die Erde etwa untergegangen und das Raumschiff fliegt auf der Suche nach einer neuen Heimat durch das Weltall? Maura sollte es eigentlich am besten wissen, schließlich soll sie die Simulation kreiert haben.

„Knives Out 2″ und vieles mehr: Die spannendsten Dezember-Neuheiten bei Netflix findest Du hier.

Die Schöpferin der Simulation: Wer ist Maura in 1899 wirklich?

Im Laufe der ersten Staffel von 1899 zeigt sich langsam, dass hinter der angespannten Fassade der Ärztin Maura noch deutlich mehr stecken könnte. Und damit ist nicht gemeint, dass sie in Wahrheit die Tochter des Schiffsbesitzers Henry Singleton sein soll und eigentlich Maura Henriette Singleton heißt. Immerhin, wie Du jetzt weißt, sind die Prometheus und die Kerberos gar nicht real.

Dafür beharren sowohl Daniel (Aneurin Barnard), der angebliche Ehemann von Maura, als auch ihr Vater Henry darauf, dass Maura selbst die Simulation erschaffen hat. Sie soll die Schöpferin hinter dem Ganzen sein. Der Grund? Wenn man Henry Glauben schenken darf, um ihren Sohn Elliot (Fflyn Edwards) am Leben zu erhalten.

Emily Beecham in 1899

Was weiß Maura (Emily Beecham) über die Geheimnisse an Bord? — Bild: Netflix

Henry erklärt dem Jungen Elliot, dass er schwer krank gewesen sei und seine Mutter Maura deshalb die Simulation geschaffen habe. Hier kann er nämlich nicht sterben. Damit das auch so bleibt, habe Maura dafür gesorgt, dass sie sich nicht an die Wahrheit erinnern kann. So geht die Simulation ewig weiter. Und mit ihr sind alle anderen Menschen auch ihr Vater dort in einer endlosen Zeitschleife gefangen.

Ist am Ende nicht ihr Vater Henry, sondern Maura selbst die Bösewichtin in der Geschichte von 1899? Und werden ihre Erinnerungen nun zurückkehren?

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Ciaran: Welche Rolle spielt Mauras Bruder?

Ciaran ist der Bruder von Maura, der von Anfang an seine Finger im Spiel zu haben scheint. Schließlich war er es, der sämtliche Menschen per Brief auf das Schiff eingeladen hatte. Auch wenn die Kerberos selbst nicht real ist, Ciarans Einmischung ist es schon. Und es scheint so, als habe er die Kontrolle über die Simulation übernommen.

Ein starker Hinweis darauf ist der Bordcomputer des Raumschiffs. Auf dem Bildschirm klebt ein Zettel: “Möge dein Kaffee Wirkung zeigen, bevor es die Realität tut”. Die gleiche Nachricht stand unzählige Male in den Schifffahrt-Büchern, als Ramiro (José Pimentão) und Anker (Alexandre Willaume-Jantzen) nach einer Anleitung zum Navigieren suchten.

Der Cast von 1899

Die Passagiere der Kerberos wissen nicht, was vor sich geht — Bild: Netflix

Als Maura dann den Zettel entfernt, erscheint kurz darauf ein Chat auf dem Bildschirm. Der Absender ist Ciaran: “Hallo Schwester. Willkommen in der Realität.” Es ist also sehr wahrscheinlich, dass Ciaran selbst außerhalb der Simulation ist oder zumindest so autonom in ihr agieren kann, dass er Botschaften nach außen senden kann.

Der Zettel mit dem gleichen Wortlaut wie in der Simulation weist aber darauf hin, dass sich Ciaran auch außerhalb der digitalen Welt bewegt. Und wesentlich mehr weiß, als er bisher verraten hat.

Doch was ist Ciarans Plan? Wie geht es mit Maura weiter? Bleiben Figuren wie Kapitän Eyk Larsen tot, jetzt wo die Simulation nicht zurückgesetzt wurde? Und was passiert eigentlich mit Elliot, Ling Yi, Ramiro und all den anderen, die noch in der Simulation feststecken? All das kann nur eine Fortsetzung der Serie zeigen. Alle wichtigen Infos zu Staffel 2 von 1899 findest Du in diesem Artikel.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Mit GigaTV greifst Du auf Free-TV, Pay-TV und sogar Streamingdienste wie Netflix zu und kannst Sendungen auf Wunsch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklusive Netflix steht Dir eine riesige Auswahl an Filmen, Serien und Dokumentationen zuhause oder unterwegs in brillanter HD-Qualität zur Verfügung. Falls Du von diesem Angebot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unserer Übersicht vorbei – dort findest Du alle Infos.

Wie hat Dir das Ende und die große Enthüllung der ersten Staffel von 1899 gefallen? Sag uns Deine Meinung in den Kommentaren.

Dieser Artikel 1899 bei Netflix: Das Ende der Mystery-Serie erklärt kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Tim Seiffert
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sean Baker
Tv & kino
US-Regisseur Sean Baker gewinnt Goldene Palme
Nicki Minaj
People news
Polizei stoppt Rapperin Nicki Minaj am Flughafen
Chicago P.D. ohne Upton: Wann kommt Staffel 12?
Tv & kino
Chicago P.D. ohne Upton: Wann kommt Staffel 12?
Smartphone
Internet news & surftipps
Messenger ICQ macht nach mehr als 27 Jahren dicht
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Das beste netz deutschlands
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
1. FC Kaiserslautern - Bayer 04 Leverkusen
Fußball news
Leverkusen gewinnt Pokal und macht das Double perfekt
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten