Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Harry und Meghan besuchen Trainingslager der Invictus Games

Harry, der als Offizier der British Army in Afghanistan war, hatte die Invictus Games nach Begegnungen mit schwer verletzten Soldaten ins Leben gerufen.
Harry und Meghan
Prinz Harry und seine Frau Meghan Markle. © Ethan Cairns/The Canadian Press via AP/dpa

Der britische Prinz Harry (39) hat mit seiner Frau Herzogin Meghan (42) das Trainingslager der von ihm gegründeten Invictus Games für kriegsversehrte Soldatinnen und Soldaten besucht.

Der Herzog und die Herzogin von Sussex wurden in der kanadischen Stadt Whistler «in einige der verschiedenen Formen des Wintersports für Menschen mit Behinderung eingewiesen, welche die Teilnehmer nächstes Jahr bei den Invictus Games Vancouver Whistler 2025 erleben werden», wie die Organisation auf Instagram mitteilte. Fotos zeigen, wie das Paar sich im Schnee mit den Athleten unterhält und wie Harry die Fahrt auf Skiern zum Sitzen ausprobiert.

Harry, der als Offizier der British Army in Afghanistan war, hatte die Invictus Games nach Begegnungen mit schwer verletzten Soldaten ins Leben gerufen. Die Wettkämpfe gab es erstmals 2014 in London, vergangenen September fanden sie in Düsseldorf statt. Die siebte Ausgabe der Spiele ist für nächsten Februar im kanadischen Vancouver geplant.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Rod Stewart
People news
Rod Stewart: «Putin muss gestoppt werden»
Aus Mangel an Beweisen
Tv & kino
Das sind die Streaming-Tipps für die Woche
Bernd Faulenbach
Kultur
Historiker Bernd Faulenbach gestorben
Samsung Galaxy S24 FE: Wird es besser als das Galaxy S24?
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy S24 FE: Wird es besser als das Galaxy S24?
Widget-Ansicht auf dem Windows-Sperrbildschirm
Das beste netz deutschlands
So schalten Sie den neuen Sperrbildschirm in Windows ab
Funkmast
Internet news & surftipps
Netzagentur-Chef: Pflicht für flächendeckendes Handynetz
Frankreich Jubel
Fußball news
Wöbers Eigentor beschert Frankreich Zittersieg zum Auftakt
Arbeit am Laptop
Job & geld
«Finanztest»: Online-Rechtsberatung überzeugt nicht immer