Frankreich mit fünf Bundesliga-Profis nach Katar

Angeführt von den Superstars Kylian Mbappé und Karim Benzema und mit fünf Bundesliga-Profis reist der amtierende Fußball-Weltmeister Frankreich zur WM nach Katar.
Hat seinen Kader für die WM in Katar benannt: Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps. © Darko Bandic/AP/dpa

Zum Aufgebot, das Nationaltrainer Didier Deschamps am 9. November bekannt gab, gehören die Bayern-Spieler Lucas Hernández, Benjamin Pavard, Dayot Upamecano und Kingsley Coman sowie Christopher Nkunku von Pokalsieger RB Leipzig. Deschamps nominierte 25 statt der erlaubten 26 Profis für die Endrunde, ihm fehlt unter anderem der verletzte N'Golo Kanté.

Die Équipe Tricolore spielt in der Gruppe D am 22. November gegen Australien, es folgen die Partien gegen Dänemark (26. November) sowie Tunesien (30. November). Im WM-Finale 2018 hatte Frankreich in Moskau mit 4:2 gegen Kroatien gewonnen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
Bundesliga: Mönchengladbachs Farke stärkt Thuram trotz Leistungstiefs
People news
Auszeichnung: Jennifer Coolidge mit «Hasty Pudding»-Preis ausgezeichnet
People news
Theater: Regisseur Flimm gestorben - Scholz würdigt Zuversicht
Musik news
Schlagerstar: Ikke Hüftgold fährt mit zum deutschen ESC-Vorentscheid
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich
Das beste netz deutschlands
Featured: BreatheSmart: So können WLAN-Router Atmung überwachen
Reise
Reisenews: Great Lakes mit dem Boot, Aborigines und Bahnvisionen