Mexikos Keeper-Legende Ochoa will junges Team bei WM führen

Torhüter-Legende Guillermo Ochoa will das junge mexikanische Team bei der WM mit seiner Erfahrung möglichst weit führen.
Mexikos Torhüter Guillermo Ochoa spricht auf eienr Pressekonferenz zu Medienvertretern. © Moises Castillo/AP/dpa

«Wir haben viele junge Spieler dabei, die keine WM-Erfahrung haben. Es ist Teil meiner Aufgabe, hier jeden Tag Ruhe vorzuleben, bei seiner ersten WM ist man nervös und aufgeregt», sagte der 37-Jährige, der in Katar seine fünfte WM spielt. «Ich muss den Kollegen helfen, ihre emotionale Balance zu finden, auch bei Fehlern oder Erfolgen.» Mexiko schickt eine junge Mannschaft mit vielen Olympia-Dritten von 2021 in das Turnier, das für die Auswahl am Dienstag (17.00 Uhr MEZ/ZDF und MagentaTV) in Doha mit der Partie gegen Polen beginnt.

Ochoa sagte, er fühle sich «geehrt und privilegiert», seine fünfte WM zu spielen. «Es ist nicht einfach, das zu schaffen. Es gibt große Spieler, die nie die Chance hatten, bei einer WM zu spielen.» Ochoa will mit Mexiko erstmals das Viertelfinale erreichen. Bei den vergangenen sieben Teilnahmen schied El Tri jeweils im Achtelfinale aus. «Wir wollen in die nächste Runde kommen, auch wenn es nicht einfach wird», sagte Ochoa. «Mit einem Sieg zu starten, ist sehr wichtig.»

Auch Trainer Gerardo Martino bezeichnete das Duell mit Polen als «Schlüsselspiel». «Das erste Spiel kann über den weiteren Verlauf des Turniers entscheiden», sagte der 60 Jahre alte Argentinier. In der Gruppe C wird ein Duell zwischen Polen und Mexiko um das Weiterkommen hinter Favorit Argentinien erwartet. Saudi-Arabien gilt als klarer Außenseiter.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Trotz Sieg gegen Frankreich: Tunesien scheidet aus
Tv & kino
Schauspielerin: Christiane Hörbiger mit 84 Jahren gestorben
Gesundheit
Geistiger Abbau: Neues Medikament: Fortschritt bei Alzheimer-Therapie
Internet news & surftipps
Mails, SMS & Co: Ermittler sollen in EU leichter an Daten kommen
Tv & kino
Schauspieler: Hugh Grant erinnert sich ungern an eine Tanzszene
Tv & kino
Mit 60 Jahren: Schauspieler Tobias Langhoff gestorben
Internet news & surftipps
Kriminalität: Gegen den Hass: Neue Strategie soll Antisemitismus eindämmen
Internet news & surftipps
Technik: Autos sollen am Stuttgarter Flughafen autonom parken können
Empfehlungen der Redaktion
Wm gruppe c
Fußball-WM in Katar: Mexiko freut sich auf Duell mit Lewandowski
Wm gruppe c
Fußball-WM: Lewandowski zwischen großen Zielen und Premiere
Wm gruppe c
Fußball-WM in Katar: «Emotionaler» Lewandowski patzt vom Punkt - Mexiko jubelt
Wm news
Turnier in Katar: Das bringt der Tag bei der Fußball-WM
Wm gruppe c
Fußball-WM: Messi rettet Argentinien: Sieg gegen Mexiko
Wm gruppe c
WM-Gruppe C: Mexikos Guardado fehlt verletzt gegen Saudi-Arabien
Wm gruppe c
Fußball-WM: Argentinien mit Schwüren gegen Angst vor WM-Aus
Wm gruppe c
Fußball-WM in Katar: «Für solche Tage lohnt jedes Opfer»: Ochoa gefeierter Held