Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Real Madrid mit B-Elf zum lockeren Auswärtssieg

Mit einer B-Elf hat der spanische Fußball-Meister Real Madrid auch seine Liga-Pflichtaufgabe beim FC Granada erfüllt.
Fran Garcia
Dortmunds Champions-League-Finalgegner Real Madrid feiert einen souveränen Auswärtssieg in Granada. © Fermin Rodriguez/AP/dpa

Der Champions-League-Finalist gewann drei Tage nach dem Halbfinal-Drama gegen den FC Bayern München beim Tabellenvorletzten FC Granada mit 4:0 (2:0). Die Treffer für die Königlichen erzielten Abwehrspieler Fran Garcia (38. Minute), Toptalent Arda Güler (45.+2) und Brahim Diaz (49./58.).

Von der Startelf des Spiels gegen die Münchner berief Real-Trainer Carlo Ancelotti nur den deutschen Nationalspieler Antonio Rüdiger in Granada wieder in die Anfangsformation. Toni Kroos kam erst in der 70. Minute in die Partie. Dennoch ließ das bereits als Meister feststehende Team aus Madrid den Hausherren keine Chance und fuhr mit großer Effizienz seinen 28. Sieg in dieser Liga-Spielzeit ein. Am 1. Juni trifft Real im Endspiel der Königsklasse auf Borussia Dortmund.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sharon und Ozzy Osbourne
People news
Ozzy und Sharon Osbourne: Wurden schon öfter bestohlen
Britisches Königspaar besucht Kanalinseln
People news
77. Geburtstag Königin Camillas im Schatten royaler Pflicht
Das Große Festspielhaus in Salzburg
Kultur
Großes Festspielhaus in Salzburg bekommt digitalen Zwilling
Vodafone Handy- und Tablet-Versicherung: Weltweit abgesichert bei Schäden & Diebstahl
Das beste netz deutschlands
Vodafone Handy- und Tablet-Versicherung: Weltweit abgesichert bei Schäden & Diebstahl
Apple iOS 18
Das beste netz deutschlands
Testphase beginnt: Beta-Version von Apples iOS 18 ist da
Tech-Milliardär Elon Musk
Internet news & surftipps
Musk verlegt Sitz von X und SpaceX nach Texas
Nikola Portner
Sport news
Nachspiel für Portner: Nada zieht wegen Freispruchs vor Cas
Ein Schild weist den Weg zum Krankenhaus
Gesundheit
Wann in die Notaufnahme - und wann nicht?