Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

BVB mit Klopp-Unterstützung in London

Auch Jürgen Klopp fiebert in Wembley mit Borussia Dortmund mit. Der frühere BVB-Coach wird gut eine Stunde vor dem Anpfiff lautstark gefeiert.
Jürgen Klopp
Ex-BVB-Coach Jürgen Klopp schaut sich das Finale in Wembley an. © Tom Weller/dpa

Borussia Dortmund erhält beim Champions-League-Finale gegen Real Madrid auch die Unterstützung von Trainer-Ikone Jürgen Klopp.

Der BVB-Trainer der bislang letzten Königsklassen-Finalmannschaft von 2013 wurde gut eine Stunde vor dem Anpfiff im Londoner Wembley-Stadion unter dem Jubel der vielen Dortmunder Fans auf der Leinwand eingeblendet. Bei der überschwänglichen Reaktion des BVB-Anhangs reckte Klopp die Fäuste hoch und winkte den Fans zu.

Klopp (56) war 2013 beim verlorenen Dortmunder Finale an selber Stelle gegen den FC Bayern BVB-Coach und trainierte zuletzt den englischen Spitzenclub FC Liverpool. Nach seinem Abschied von den Reds will er ein Jahr Pause machen.

Ottmar Hitzfeld, der die Dortmunder 1997 zum bislang einzigen Erfolg in der Champions League geführt hatte, kam der Einladung vom Clubchef Hans-Joachim Watzke nach London nicht nach - er wollte die Partie vor dem Fernseher verfolgen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
US-Schauspielerin Shannen Doherty gestorben
People news
Trauer um Brenda: US-Schauspielerin Shannen Doherty ist tot
Wimbledon 2024 - Prinzessin Kate
People news
Zurück im Spiel: Prinzessin Kate besucht Wimbledon
Bushido
Tv & kino
«Schlag den Star»: Bushido und Ehefrau besiegen Carpendales
Vor dem World Emoji Day
Internet news & surftipps
Umfrage: Emojis verwirren oft
ChatGPT-Logo
Internet news & surftipps
Studie: Kreativität von KI-Textrobotern hat Grenzen
Elon Musk
Internet news & surftipps
Nach EU-Untersuchung: Elon Musks X droht hohe Geldstrafe
Álvaro Morata mit dem Pokal
Fußball news
«Ein Traum»: Spanien im Rausch - England bitter enttäuscht
Mutter und Tochter unterhalten sich
Gesundheit
Krebspatienten beistehen: So klappt Trösten ohne Floskeln