Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

RB Leipzig setzt gegen Union auf Gulacsi und Orban

Nach zuletzt drei Niederlagen nimmt Leipzigs Trainer Rose einen Torhüterwechsel vor. Auch die Abwehr muss umgestellt werden.
Marco Rose RB Leipzig
Marco Rose, Cheftrainer von Leipzig auf der Pressekonferenz. © Jan-Philipp Strobel/dpa

RB Leipzigs Cheftrainer Marco Rose setzt gegen den 1. FC Union Berlin auf neue Reize. So wird erstmals in dieser Bundesliga-Saison Peter Gulacsi wieder im Tor des deutschen Fußball-Pokalsiegers stehen. Auch Abwehrchef Willi Orban steht nach langer Verletzungspause an diesem Sonntag vor seinem Comeback. «Wir wechseln, weil wir die Gesamtsituation sehen. Wir wollen neue Impulse setzen», sagte Rose. Für wie viele Minuten Kapitän Orban infrage kommt, sollte sich im Abschlusstraining zeigen. Union ist für die Sachsen so etwas wie ein Angstgegner. Zwar konnte RB zuletzt mit dem 3:0-Erfolg im vergangenen September An der Alten Försterei den Union-Fluch beenden. Davor setzte es jedoch jeweils fünf 1:2-Niederlagen hintereinander.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Geburtstagsparade «Trooping the Colour»
People news
König Charles nimmt an Geburtstagsparade teil
Wandbemalung
Kultur
Planet Utopia - dritte Kinderbiennale in Dresden
Claudia Roth
Kultur
Kulturpass - Roth wirbt für Angebot auf europäischer Ebene
Cyberkriminalität
Internet news & surftipps
BKA: Bisher größter Schlag gegen weltweite Cyberkriminalität
Passwordeingabe am Laptop
Das beste netz deutschlands
Ticketmaster: Kunden sollten Passwort ändern
Foldable MacBook: Was wir bisher zu einem möglichen Falt-MacBook wissen
Das beste netz deutschlands
Foldable MacBook: Was wir bisher zu einem möglichen Falt-MacBook wissen
DFB-Team - Training
Fußball news
Ohne Klangschalen im Regen: EM-Härte durch SEK-Schulung
Auszubildende in einem Betrieb
Job & geld
Kündigungsschutz: Probezeit ist nicht gleich Wartezeit