Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Ausstellung zu Migranten aus DDR-Bruderländern

Mit der Geschichte von Migranten aus verbündeten Staaten der DDR befasst sich die Ausstellung «Echos der Bruderländer» im Berliner Haus der Kulturen der Welt. Aus Ländern wie Algerien, Angola, Chile, Guinea-Bissau, Kuba, Mosambik, Syrien oder Vietnam migrierten demnach zwischen 1949 und 1990 hunderttausende Menschen in die DDR. Die Ausstellung ist vom 2. März bis zum 20. Mai zu sehen.
Haus der Kulturen der Welt
Das Haus der Kulturen der Welt am Abend in der Dämmerung. © Jens Kalaene/dpa

Thematisiert werden etwa die Gegensätze zwischen propagierter Fairness bei Arbeitsbedingungen oder Weiterbildung und erlebter Ausbeutung, Überwachung oder Entzug von Freiheiten, wie es in der Mitteilung zur Ausstellung heißt. Daneben standen auch Solidarität auf individueller Ebene und darüber hinaus.

«Echos der Bruderländer» zeigt Beispiele für Erinnerungen und Reflexion. Im Begleitprogramm will das Ausstellungs- und Rechercheprojekt zeigen, wie die Geschichten die einstigen verbündeten Staaten und die Menschen noch immer beeinflussen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Star Wars Outlaws: Was wir bisher über das neue Star Wars-Game wissen
Games news
Star Wars Outlaws: Was wir bisher über das neue Star Wars-Game wissen
Grey’s Anatomy Staffel 21 – alle Infos im Überblick
Tv & kino
Grey’s Anatomy Staffel 21 – alle Infos im Überblick
9-1-1: Staffel 8 ist bestätigt – alle Infos im Überblick
Tv & kino
9-1-1: Staffel 8 ist bestätigt – alle Infos im Überblick
TikTok
Internet news & surftipps
EU-Kommission leitet Verfahren gegen TikTok ein
Kryptowährung
Internet news & surftipps
Umfrage: Jeder achte Erwachsene investiert in Krypto
Pixel 9 (Pro): Was bieten Googles Flaggschiff-Smartphones 2024?
Handy ratgeber & tests
Pixel 9 (Pro): Was bieten Googles Flaggschiff-Smartphones 2024?
Lars Ricken
Fußball news
BVB setzt nach Watzke-Ära auf Ricken
Mann mit Smartphone am Hotelpool
Reise
Fernreise: Mit der richtigen SIM-Karte Kostenfallen umgehen