Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Piccini verlässt den 1. FC Magdeburg sofort

Überraschender Abgang beim 1. FC Magdeburg. Cristiano Piccini hat seinen Vertrag beim Zweitligisten mit sofortiger Wirkung aufgelöst.
Cristiano Piccini
Magdeburgs Cristiano Piccini (l) und Kaiserslauterns Terrence Boyd kämpfen um den Ball. © Hendrik Schmidt/dpa/Archivbild

Der Fußball-Zweitligist 1. FC Magdeburg hat sich von Cristiano Piccini getrennt. Der Club teilte am Montag mit, man habe dem Wunsch des italienischen Verteidigers entsprochen und dessen Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Der 31-Jährige war im September 2022 nach Magdeburg gewechselt und erzielte in 30 Spielen in der 2. Bundesliga fünf Tore.

«Wir bedanken uns bei Cristiano, dass er sich mit seiner Vita damals zum Aufsteiger FCM bekannt hat. Für unsere Defensive war er ein wichtiger Anker und hat mit dazu beigetragen, unser Ziel Klassenerhalt zu erreichen», sagte Sportchef Otmar Schork. Piccini war vor seiner Zeit in Magdeburg bei Sporting Lissabon, dem FC Valencia, Atalanta Bergamo und Roter Stern Belgrad aktiv.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Jenny Erpenbeck
Kultur
Jenny Erpenbeck gewinnt International Booker Prize
Ich hab' noch so viel vor
Tv & kino
Zum Teufel mit den Prognosen: «Ich hab' noch so viel vor»
Prinzessin Leonor erhält Auszeichnung in Spanien
People news
Kronprinzessin Leonor in Spanien gleich dreifach geehrt
Vodafone
Internet news & surftipps
Vodafone gewinnt Festnetz-Test der «Chip»
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
KI-Gesetz der EU endgültig beschlossen
KI-Gipfel in Südkorea
Internet news & surftipps
KI-Gipfel: Unternehmen verpflichten sich zu KI-Sicherheit
Michael Ballack
Fußball news
Ballack über Bayern: «Baustelle ist die Mannschaft»
Eine Frau mit einem Kind beim Essen
Familie
Wie bringe ich Kindern Tischmanieren bei?