Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Unilever investiert: Stellenabbau fällt kleiner aus

Der Lebensmittelkonzern Unilever will bis Ende 2026 zehn Millionen Euro am Standort Auerbach im Vogtland investieren und weniger Jobs abbauen als bisher geplant. Dort werden Tütensuppen hergestellt. Das Werk werde zu einem Kompetenzzentrum für Snackprodukte/Quick Meals ausgebaut, teilte das Unternehmen mit. Dazu gehöre der Aufbau einer zusätzlichen Produktionslinie. Das Unternehmen hatte zu Jahresbeginn angekündigt, 80 Stellen in Auerbach zu streichen. Zuletzt waren dort 175 Menschen beschäftigt. Mit dem neuen Konzept sei es möglich, den Stellenabbau um nahezu die Hälfte zu verringern, hieß es nun. Das soll ohne betriebsbedingte Kündigungen geschehen. Über die Pläne hatte am Donnerstag die «Freie Presse» berichtet.
Unilever
Das Logo von Unilever ist an der Zentrale von Unilever Deutschland zu sehen. © Daniel Reinhardt/dpa
© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sean «Diddy» Combs
People news
Gewaltvideo aufgetaucht - Sean «Diddy» Combs äußert sich
Filmfestival in Cannes - Selena Gomez
Tv & kino
Selena Gomez: «Ich weiß nicht, ob ich sexy bin»
Schauspieler Sir Ian McKellen wird 85
People news
Schauspieler Sir Ian McKellen wird 85
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
Simon Rolfes
1. bundesliga
Leverkusen: Rolfes will «Frische in den Kader bringen»
Eine Auswahl von Lakritzsüßigkeiten
Familie
Nascherei mit Folgen: Wer bei Lakritz aufpassen sollte