Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Stadtrat lehnt Cannabis-Verbot auf Volksfesten ab

Die Verwaltung will Kiffen auf der Kerwe untersagen und verweist auf den Jugendschutz. Die Politik machte dem einen Strich durch die Rechnung.
Cannabis-Legalisierung
Eine Frau hält einen Joint in der Hand. © Annette Riedl/dpa

Der Stadtrat von Kaiserslautern hat einem Konsumverbot von Cannabis auf Volksfesten mehrheitlich eine Absage erteilt. Das teilte die Verwaltung der pfälzischen Kommune am Dienstag mit. Der Rat habe mit den Stimmen von Grünen, Linken und SPD am Montagabend eine Vorlage abgelehnt, in die Marktsatzung ein Konsumverbot für Cannabis aufzunehmen, erklärte ein Sprecher. Dafür stimmten demnach CDU, FDP, FWG und AfD. Die Vorlage sei mit 19 zu 23 Stimmen bei einer Enthaltung abgelehnt worden. «Das Verbot hätte gemäß Verwaltungsvorlage der Rechtssicherheit dienen sollen, da Volksfeste in der Verbotsliste nicht zu finden sind», teilte der Sprecher mit. «Auf Märkten und Volksfesten, die als Familienveranstaltungen ausgelegt sind, ist immer mit der Gegenwart von Kindern und Jugendlichen zu rechnen.» Zuvor hatten mehrere Medien über das Votum berichtet.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
The Masked Singer
Tv & kino
«The Masked Singer»: Sebastian Krumbiegel war das Krokodil
Spanische Royals
People news
Neue Familienfotos der spanischen Royals
Trying
Tv & kino
Das sind die Streaming-Tipps für die Woche
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
Agit Kabayel
Sport news
WM-Kampf naht: Kabayel besiegt Kubaner Sanchez
Ein Balkonkraftwerk in München
Wohnen
Wie melde ich mein neues Balkonkraftwerk an?