Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Polizei stoppt nicht artgerechten Tiertransport

Ein Kleintransporter fällt durch seine Fahrweise auf. Die Polizei kontrolliert die Ladung - und findet exotische Tiere in ungesicherten Holzkisten.
Polizei
Ein Polizeifahrzeug steht auf dem LKW-Parkplatz Plötzetal an der A14. © Hendrik Schmidt/dpa

Die Polizei hat am Autobahndreieck Kaiserslautern einen Schlangenlinien fahrenden Kleintransporter gestoppt und ist bei der Kontrolle auf exotische Tiere im Laderaum gestoßen. Diese befanden sich in ungesicherten Holzkisten in dem für Tiertransporte «gänzlich» ungeeigneten Fahrzeug, wie die Polizei zu dem Vorfall am Mittwoch mitteilte. Die Beamten fanden in den Kisten unter anderem vier Axolotl - eine Lurchart -, Wellensittiche und Kanarienvögel. Das hinzugezogene Veterinäramt der Kreisverwaltung Kaiserslautern habe den Weitertransport untersagt und die Tiere seien «unter artgerechten Umständen» in einen Zoo-Fachhandel gebracht worden.

Warum der Fahrer in Schlangenlinien unterwegs gewesen war, sei unklar, sagte ein Polizeisprecher. Die Beamten fanden nach eigenen Angaben keine Hinweise auf eine Fahruntüchtigkeit bei dem Mann.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Capital Bra
People news
Feuer bei Rapper Capital Bra - Keine Verletzten
Emma Thompson
People news
Eine Britin von nebenan: Emma Thompson wird 65
Hesham Hamra
Musik news
Syrischer Musiker vertont Geschichte seiner Flucht
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix erhöht Preise in Deutschland
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Handy ratgeber & tests
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Florian Wirtz und Xabi Alonso
Fußball news
Die Gesichter der Traumsaison von Bayer Leverkusen
Büro: Frau schaut nachdenklich auf telefonierenden Mann
Job & geld
Wettbewerb ohne Verlierer: Konkurrenz richtig nutzen