Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Zahl der Suizide in NRW um rund 8 Prozent gestiegen

Die Zahl der Suizide ist in Nordrhein-Westfalen wieder etwas angestiegen. Im Jahr 2022 vermerkten Ärzte in knapp 1450 Fällen einen Suizid als Todesursache - das waren 8,1 Prozent mehr als im Jahr zuvor, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch mitteilte. Dabei nahmen sich Männer dreimal so häufig selbst das Leben wie Frauen. Außerdem zeigt die Statistik, dass vor allem ältere Menschen Suizid begehen. Den mit Abstand höchsten Anteil an Selbsttötungen gab es bei Männern über 85 Jahren.
Krankenhaus
Krankenbetten stehen in einem Gang in einem Krankenhaus. © Lukas Barth/dpa/Symbolbild

Die Zahl der Suizide in Nordrhein-Westfalen schwankt seit Jahren nur leicht. Seit 2014 gab es einen Rückgang, seit Beginn der Corona-Pandemie dann wieder einen leichten Anstieg. 2022 gaben Ärzte bei 0,6 Prozent aller Verstorbenen einen Suizid als Todesursache an.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Protestaktion bei der Kunstbiennale
Kultur
Anti-Israel-Protest bei Kunstbiennale in Venedig
Travis Kelce
People news
Football-Star Travis Kelce wird Quizshow-Moderator
Alte Nationalgalerie
Kultur
Caspar David Friedrich und die deutsche Begeisterung
Olaf Scholz
Internet news & surftipps
«Hallo, hier ist Olaf Scholz»: Ampel jetzt auch auf WhatsApp
Android 15: Neuerungen, Release & Co. im Überblick
Handy ratgeber & tests
Android 15: Neuerungen, Release & Co. im Überblick
Tastatur eines Laptops
Internet news & surftipps
Hintertür für Windows: Russische Schadsoftware entdeckt
Bayern München - FC Arsenal
Champions league
Fünfter Startplatz: Bundesliga baut Vorsprung aus
Mann mit Lesebrille am Smartphone
Job & geld
Arbeit am Bildschirm: Welche Brille brauche ich?