Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Wüst wettert gegen Cannabis-Gesetz - «hundsmiserabel»

Seit dem 1. April ist Cannabis-Konsum in Deutschland teilweise legal. Die Umsetzung aber bereitet den Ländern eine Menge Kleinstarbeit. NRW-Ministerpräsident Wüst platzt nun der Kragen.
Kabinettssitzung von Sachsen und Nordrhein-Westfalen
Hendrik Wüst (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. © Jan Woitas/dpa

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) hat in ungewöhnlich drastischer Form mit der teilweisen Legalisierung von Cannabis durch die Ampel-Koalition in Berlin abgerechnet. Das Gesetz sei «wirklich kein Ausweis großer Staatskunst», sagte Wüst am Donnerstag in Düsseldorf. Gleichwohl werde NRW die begrenzte Freigabe von Cannabis gesetzestreu umsetzen.

«Aber warum in drei Gottes Namen war es nötig, eine rückwirkende Amnestie zu machen? Warum in drei Gottes Namen war es nötig, das so schnell zu machen?», fragt Wüst. Allein in NRW müssten nun mehr als 70.000 Fälle in der Justiz rückwirkend aufgemacht werden. «Das ist Politik, die ignoriert, wie die Lage ist. Das ist Politik an den Leuten vorbei, die es machen müssen und mit dem Kopf durch die Wand», sagte der CDU-Politiker.

«Wir hecheln, ehrlich gesagt, einer hundsmiserablen Gesetzgebung hinterher, die überhaupt nicht nötig gewesen wäre. Die ganze Community, die das gut findet, wäre auch noch glücklich gewesen, wenn man es einfach ein halbes Jahr später gemacht hätte», schimpfte Wüst. NRW werde das Cannabis-Gesetz zwar umsetzen. «Aber so was Mäßiges hab' ich echt selten erlebt - und damit bin ich noch höflich», sagte der Landeschef.

Der Besitz bestimmter Mengen Cannabis, der private Anbau und der Konsum der Droge auch in der Öffentlichkeit sind seit dem 1. April für Personen ab 18 Jahren unter Auflagen erlaubt. Die Ampel-Koalition hatte entsprechende Gesetzesänderungen gegen große Widerstände auf den Weg gebracht.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Vor dem Konzert von Taylor Swift in Hamburg
Musik news
Taylor Swift rockt Hamburg
EA Sports FC 2025 Release-Date bekannt: Diese Features erwarten Dich im neuen Fußball-Game
Games news
EA Sports FC 2025 Release-Date bekannt: Diese Features erwarten Dich im neuen Fußball-Game
Kronprinzessin von Belgien feiert Abschluss in Oxford
People news
Kronprinzessin Elisabeth feiert Bachelor-Abschluss in Oxford
Mobilfunkantennen
Internet news & surftipps
5G-Netz: Telekom-Antennen erreichen 97 Prozent der Haushalte
Digitales Radio: Ende von UKW in Sicht
Handy ratgeber & tests
Digitales Radio: Ende von UKW in Sicht
Spotify
Internet news & surftipps
Spotify steigert Kundenzahl und macht Gewinn
Paris 2024 - Fahnenträger Deutschland
Sport news
«Ein Statement»: Schröder und Wagner tragen Fahne in Paris
Fans filmen ein Konzert der Sängerin Taylor Swift
Gesundheit
Warum wir uns nach Konzerten leer fühlen können