Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Kioskbesitzer bei Raubüberfall niedergestochen

Bei einem Raubüberfall auf einen Kiosk in Marl (Kreis Recklinghausen) ist der Betreiber mit einem Messer niedergestochen worden. Der 52-Jährige weigerte sich, einem 19-Jährigen das Geld aus der Kasse zu geben, woraufhin ihn dieser mit dem Messer in den Oberkörper stach und weglief, wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte. Das Opfer musste im Krankenhaus operiert werden.
Polizei
Ein Streifenwagen der Polizei steht auf einer Straße. © Guido Kirchner/dpa/Symbolbild

Die Fahndung nach dem Täter verlief zunächst erfolglos. Zwei Stunden nach dem ersten Überfall wurde ein zweiter Raubversuch auf einen Kiosk gemeldet. Dabei gelang es der Polizei, den 19-Jährigen zu fassen und festzunehmen. Die Beamten konnten die Tatwaffe und Beweismittel sicherstellen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tali
Musik news
Zurück für die Zukunft: Luxemburg wieder beim ESC
«Berghain»
Kultur
Club-Ranking: Köln tanzt vor Berlin - und Ibiza ganz vorn
Al Pacino
Tv & kino
Al Pacino als Priester in Exorzismus-Thriller
Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Das beste netz deutschlands
Gemeinsam Musik hören: Zwei Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Galaxy S23 FE: Die besten Alternativen zum Samsung-Smartphone
Handy ratgeber & tests
Galaxy S23 FE: Die besten Alternativen zum Samsung-Smartphone
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Havertz und Rice
Fußball news
Havertz ohne Mitleid - «Von Anfang an herausragend»
Entspannter mit dem Auto reisen - auf der Schiene
Reise
Entspannter mit dem Auto reisen - auf der Schiene