Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Angriff: Verdächtiger soll mehrere Stichwaffen genutzt haben

Bei dem Angriff mit mehreren Verletzten an einem Gymnasium in Wuppertal soll der Tatverdächtige mehrere Stichwaffen genutzt haben. Das sagte Staatsanwalt Patrick Penders am Donnerstagnachmittag. Die Schule habe am Vormittag Amokalarm ausgelöst. «Ein 17-jähriger Schüler des Gymnasiums soll dort auf seine Mitschüler mit mehreren Stichwaffen eingestochen haben», sagte Penders. Beim Eintreffen der ersten Polizeikräfte habe der Verdächtige festgenommen werden können. Der Beschuldigte habe selbst Stichverletzungen aufgewiesen - mutmaßlich selbst zugefügt.
Schüler in Wuppertal verletzt
Staatsanwalt Patrick Penders spricht auf einer Pressekonferenz. © Christoph Reichwein/dpa

Bei der Gewalttat an einem Gymnasium waren mehrere Schüler verletzt worden, mindestens zwei von ihnen schwer.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
24 Stunden Joko und Klaas
Tv & kino
Joko und Klaas waren ein Tag ProSieben
Salman Rushdie
People news
Rushdie: Trump wäre bei zweiter Amtszeit schlimmer
Joko & Klaas
Tv & kino
TV-Piraten Joko und Klaas kapern auch Sat.1
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
US-Gesetz zu Tiktok-Verkauf nimmt Fahrt auf
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
Real Madrid - FC Barcelona
Fußball news
Real Madrid feiert späten Sieg im Clásico
Zaandam: Wo die Windmühlen mehr als Folklore sind
Reise
Zaandam: Wo die Windmühlen mehr als Folklore sind