Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Amoktat an Schule: Schülerinnen erlitten Schock

Bei der Amoktat mit mehreren Verletzten an einem Wuppertaler Gymnasium haben drei Schülerinnen einen Schockzustand erlitten. Zwei davon seien auch in Krankenhäuser eingeliefert worden, teilten die Ermittler am Freitag bei einer Pressekonferenz mit. «Da kann ich ihnen jetzt noch nicht mit Sicherheit sagen, ob die inzwischen wieder aus dem Krankenhaus entlassen wurden», berichtete Einsatzleiter Colin Nierenz.
Amoktat Wuppertal - Pressekonferenz
Colin Nierenz, Einsatzleiter der Polizei berichtet über den Stand der Ermittlungen und den Einsatz. © Oliver Berg/dpa

Zuvor hatten die Ermittler bereits mitgeteilt, dass bei der Amoktat vier Schüler durch die Tatwaffe - ein Messer - verletzt worden seien. Zudem sei der Tatverdächtige schwer verletzt. Die Ermittler gehen davon aus, dass sich der 17-Jährige die Verletzungen selbst zugefügt hatte. Er soll an einer psychischen Erkrankung leiden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Wien
Kultur
Theaterdirektor Klingenberg 95-jährig gestorben
Prinz Edward und Herzogin Sophie
People news
Prinz Edward und Herzogin Sophie feiern Silberhochzeit
Musik
People news
Stefan Mross erzählt von Leben mit demenzkranker Mutter
Galaxy S25: Das soll Samsung planen
Handy ratgeber & tests
Galaxy S25: Das soll Samsung planen
Surface Pro 11 vs. iPad Pro 2024: Welches High-End-Tablet eignet sich für Dich?
Handy ratgeber & tests
Surface Pro 11 vs. iPad Pro 2024: Welches High-End-Tablet eignet sich für Dich?
Galaxy Buds3 (Pro) mit radikalem Redesign? Die Gerüchte im Überblick
Handy ratgeber & tests
Galaxy Buds3 (Pro) mit radikalem Redesign? Die Gerüchte im Überblick
DFB-Training
Nationalmannschaft
Nagelsmann vor Ungarn: Handbremse ziehen bringt nichts
Ein Einbrecher verschafft sich Zutritt zu einer Wohnung
Wohnen
Urlaubszeit: Rollläden besser oben der unten lassen?