Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

33-Jähriger in Wohnung erstochen: Bekannter tatverdächtig

In Dortmund soll ein Mann einen 33 Jahre alten Bekannten von sich mit mehreren Messerstichen getötet haben. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten, habe sich die Tat in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Wohnung des Opfers in einem Mehrfamilienhaus ereignet. Erste Ermittlungen deuten laut Staatsanwältin Maribel Andersson auf einen Streit als Auslöser für die Tat hin. Täter und Opfer seien alkoholisiert gewesen.
Handschellen
Ein Mann trägt Handschellen. © Stefan Sauer/dpa/Illustration

Den Angaben der Ermittlerin zufolge hatte die Schwester des Beschuldigten in der Nacht die Polizei verständigt. Ihr Bruder habe angerufen und berichtet, einen Menschen getötet zu haben. Beim Eintreffen der Polizeibeamten am Tatort sei der 32 alte Tatverdächtige noch in der Wohnung gewesen. Er habe vorübergehend dort gewohnt, sagte Andersson.

Nachbarn hatten einen Streit gehört. Worum es ging, sei aber noch unklar. Der 32-Jährige wurde festgenommen und kam in Untersuchungshaft.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Gloria Mundi
Tv & kino
Wenn nur noch Wunder helfen - «Gloria Mundi» auf Arte
Markusplatz in Venedig
Kultur
Italien auf der Buchmesse: «Verwurzelt in der Zukunft»
Will Smith
People news
Will Smith: Von der Raupe zum Schmetterling
Xiaomi Poco X6 im Test: Mittelklasse mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Poco X6 im Test: Mittelklasse mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis
Touristen mit Smartphone
Das beste netz deutschlands
Grenznahes Telefonieren kann teuer werden
Das Mobile Game «Little Impacts» vom Umweltbundesamt
Das beste netz deutschlands
«Little Impacts»: Spielerisch Nachhaltigkeit erleben
DFB-Training
Fußball news
Nagelsmann weiter mit EM-Rumpfkader - Müller dabei
Wintertuin bei Mechelen
Reise
Prachtvoller Jugendstilbau in Flandern wieder zugänglich