Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Kleidungskosten für Influencerin nicht steuerlich absetzbar

Eine Influencerin ist vor Gericht damit gescheitert, Ausgaben für ihre Kleidung und Accessoires als Betriebskosten geltend zu machen. Bei gewöhnlicher bürgerlicher Kleidung und Mode-Accessoires sei eine Trennung zwischen privat und betrieblich nicht möglich, teilte das niedersächsische Finanzgericht in Hannover am Mittwoch zu der Entscheidung vom 13. November 2023 mit. Allein die Möglichkeit der Privatnutzung schließe eine steuerliche Berücksichtigung aus, auch handele es sich bei den Kleidungsstücken nicht um typische Berufskleidung.
Justitia
Eine Figur der blinden Justitia. © Sonja Wurtscheid/dpa/Symbolbild

Der Beruf der Influencerin oder Bloggerin sei nicht anders zu beurteilen als sonstige Berufe, stellte das Gericht fest. Ob die Frau die angeschafften Kleidungsstücke und Accessoires tatsächlich ausschließlich betrieblich genutzt habe, sei damit unerheblich. Das Gericht schloss sich damit der Einschätzung des Finanzamts an.

Geklagt hatte den Angaben zufolge eine Frau, die auf verschiedenen Social-Media-Kanälen und über eine Webseite einen Mode- und Lifestyleblog betreibt. Zusätzlich zu den Waren, die die Klägerin von verschiedenen Firmen erhalten hatte, um Werbung dafür zu machen, kaufte sie verschiedene Kleidungsstücke oder Handtaschen namhafter Marken. Die Ausgaben dafür wollte sie als Betriebsausgaben berücksichtigen. Das Finanzamt lehnte dies ab - mit der Begründung, sämtliche Gegenstände könnten auch privat genutzt werden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Paris Hilton
People news
Paris Hilton stellt Töchterchen London vor
Jodie Foster
People news
Jodie Foster im Zement von Hollywood verewigt
Sophia Thiel und Alexandru Ionel
Tv & kino
«Let's Dance»: Erneut 30 Punkte - zwei Tanzpaare raus
Erotik auf Smartphone
Internet news & surftipps
Verschärfte EU-Auflagen für Online-Sexplattformen
Volker Wissing
Internet news & surftipps
Wissing bei Digitalministerkonferenz: Einsatz von KI fördern
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Handy ratgeber & tests
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Eintracht Frankfurt - FC Augsburg
Fußball news
Eintracht feiert 3:1-Erfolg gegen den FC Augsburg
Reserviert-Schild im Restaurant
Job & geld
Trotz Reservierung nicht auftauchen? Das kann teuer werden