Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Falsche Zeugnisse: Sachbearbeiter fliegt auf

Ein Mitarbeiter des Ausländeramts der Region Hannover ist wegen falscher Zeugnisse aufgeflogen und wegen Betrugs und Urkundenfälschung zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt worden. Das Amtsgericht Hannover entschied zudem, dass der 49 Jahre alte gebürtige Bayer etwa 21.000 Euro Gehalt an die Region zurückzahlen muss, wie eine Gerichtssprecherin am Donnerstag Medienberichte bestätigte. Das Geld hatte er als Fachkraft im Gegensatz zu einer Tätigkeit ohne Ausbildung zu viel erhalten.
Amtsgericht Hannover
Das historische Treppenhaus des Amtsgerichts. © Holger Hollemann/dpa

Aufgeflogen war der Schwindel, als sich der Sachbearbeiter für Aufenthalts- und Asylrecht nach zwei Jahren verändern wollte und im November 2022 bei der Stadt Langenhagen bewarb. Dort prüfte man die Unterlagen, zu denen auch ein Hochschulabschluss gehörte, und entdeckte die Unstimmigkeiten.  

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Oliver Kalkofe
People news
Oliver Kalkofe spricht über seine heimliche Hochzeit
Philipp Hochmair
People news
Schauspieler Hochmair kämpfte mit Leseschwäche
A Complete Unknown mit Timothée Chalamet: Das Bob Dylan-Biopic in der Vorschau
Musik news
A Complete Unknown mit Timothée Chalamet: Das Bob Dylan-Biopic in der Vorschau
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
Tiktok-Gesetz auch vom US-Senat gebilligt
Robert Habeck
Internet news & surftipps
Habeck jetzt bei Tiktok
Windows 11
Das beste netz deutschlands
Windows 11: So wird die Werbung im Startmenü abgestellt
Ralf Rangnick
Fußball news
Holt der FC Bayern den «Entwicklungshelfer» Rangnick?
Deutsche Rentenversicherung
Job & geld
Erwerbsminderungsrente: Auch Berufseinsteiger haben Anspruch