Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Erdgasbohrungen sollen für Erdwärme genutzt werden

Erstmals soll in Niedersachsen eine Erdgasbohrung für Tiefengeothermie genutzt werden. Die zuständige Behörde erteilt die Erlaubnis zur Forschung für zwei Jahre.
Sonne und Wolken in Niedersachsen
Sonnenstrahlen zwischen dunklen Wolken treffen auf Felder im Landkreis Hameln-Pyrmont. © Julian Stratenschulte/dpa

In Barnstorf (Landkreis Diepholz) wird künftig erforscht, ob sich ehemalige Erdgasbohrungen für die Gewinnung von Erdwärme nutzen lassen. Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) hat der Wintershall Dea Deutschland GmbH in Hamburg dafür die Erlaubnis erteilt.

Die Erlaubnis zu gewerblichen Zwecken ist zunächst vom 1. Juni auf zwei Jahre befristet, wie es in einer Mitteilung der LBEG vom Donnerstag heißt. Das Feld ist knapp 30 Quadratkilometer groß und umfasst den Flecken Barnstorf sowie die westlich angrenzenden ehemaligen Erdgasbohrungen. Ziel einer Aufsuchung von Erdwärme sei es, geeignete geologische Schichten für die Energiegewinnung durch Tiefengeothermie zu finden. 

Den Antrag auf die Erlaubnis hatte Wintershall im Januar gestellt. Für technische Handlungen braucht es nach der Erlaubnis allerdings erst noch eine Zulassung bergrechtlicher Betriebspläne, für die unter anderem ein gesondertes Beteiligungsverfahren nötig ist. 

«Wir haben mittlerweile 27 Erlaubnisse für die Aufsuchung für Erdwärme erteilt. Aber es ist die erste für ein Unternehmen, das seine ehemaligen Erdgasbohrungen für die Gewinnung von Erdwärme nachnutzen will. Im Norddeutschen Becken sind tausende von Tiefbohrungen zur Förderung von Kohlenwasserstoffen niedergebracht worden», sagte LBEG-Präsident Carsten Mühlenmeier. «Wir unterstützen es ausdrücklich, dieses Potenzial für die Gewinnung von regenerativen Energien zu nutzen».  

Das Landesamt ist die zuständige Bergbehörde für Niedersachsen, Hamburg, Bremen und Schleswig-Holstein und zudem Niedersächsischer Geothermiedienst. Kommunen, Stadtwerke, Unternehmen und andere Vorhabenträger hätten die Bedeutung der Tiefengeothermie für die Wärmewende längst erkannt, erklärte Mühlenmeier.  

Die Wintershall Dea Deutschland GmbH sieht in dem Feld Möglichkeiten, tiefengeothermische Projekte für die CO2-neutrale Wärmegewinnung umsetzen zu können. Dazu will das Unternehmen Bohrungen, die sie ursprünglich für die Förderung von Erdgas eingesetzt hat, für die Gewinnung von Erdwärme umrüsten. 

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Der Masuren-Krimi Folge 7 und 8: Alle Infos im Überblick
Tv & kino
Der Masuren-Krimi Folge 7 und 8: Alle Infos im Überblick
Bibi und Tina: Die Reihenfolge der Filme
Tv & kino
Bibi und Tina: Die Reihenfolge der Filme
Daniel Radcliffe
Kultur
Daniel Radcliffe gewinnt Musical-Preis Tony Award
Funkmast
Internet news & surftipps
Netzagentur-Chef: Pflicht für flächendeckendes Handynetz
Xiaomi 15 und Xiaomi 15 Pro: Gerüchte zu Kamera, Prozessor und mehr
Handy ratgeber & tests
Xiaomi 15 und Xiaomi 15 Pro: Gerüchte zu Kamera, Prozessor und mehr
Samsung-Sicherheitsupdate im Juni und Mai für diese Galaxy-Handys
Handy ratgeber & tests
Samsung-Sicherheitsupdate im Juni und Mai für diese Galaxy-Handys
Ilkay Gündogan
Nationalmannschaft
Alle 26 im Training: Gündogan läuft rund, Sané lacht
Roadtrip durch Kalifornien
Reise
Wann brauche ich einen internationalen Führerschein?