Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Ausbau des Stichkanals Salzgitter beginnt

Der rund 15 Kilometer lange Stichkanal Salzgitter wird erweitert. Der Bundesverkehrsminister erhofft sich viele positive Effekte - nicht nur für die Binnenschifffahrt.
Spatenstich zum Ausbau des Stichkanals nach Salzgitter
Ein Schiff liegt vor dem Spatenstich zum Ausbau des Stichkanals nach Salzgitter an der Schleuse. © Moritz Frankenberg/dpa

Der Ausbau des Stichkanals Salzgitter hat am Freitag offiziell mit einem Spatenstich begonnen. Das Projekt sei ein Meilenstein für die Binnenschifffahrt, die Region, die Wirtschaft und nicht zuletzt den Klimaschutz, sagte Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) in Vechelde (Landkreis Peine) laut Mitteilung. Nach Angaben der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt soll der Kanal so ausgebaut werden, dass ihn auch große und breite Schiffe befahren können.

Für das Vorhaben stehen insgesamt rund 320 Millionen Euro zur Verfügung. Vom Bund kommen Wissing zufolge 210 Millionen Euro, die restlichen Kosten übernehmen die Bundesländer Niedersachsen und Hamburg.

Über den Mittellandkanal ist der rund 15 Kilometer lange Stichkanal Salzgitter an das Ruhrgebiet sowie an Überseehäfen angebunden. Neben der Erweiterung der Kanalstrecke werden demnach zeitgleich die nahe gelegenen Schleusen Wedtlenstedt und Üfingen neu gebaut. Der Schiffsverkehr soll dabei weiterlaufen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Discokugel
Musik news
Bekannt für Dance-Hymnen: Musiker Dario G gestorben
Rod Stewart
People news
Rod Stewart: «Putin muss gestoppt werden»
Aus Mangel an Beweisen
Tv & kino
Das sind die Streaming-Tipps für die Woche
Samsung Galaxy S24 FE: Wird es besser als das Galaxy S24?
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy S24 FE: Wird es besser als das Galaxy S24?
Widget-Ansicht auf dem Windows-Sperrbildschirm
Das beste netz deutschlands
So schalten Sie den neuen Sperrbildschirm in Windows ab
Funkmast
Internet news & surftipps
Netzagentur-Chef: Pflicht für flächendeckendes Handynetz
Kylian Mbappé
Fußball news
Laut «L'Equipe»: Stürmerstar Mbappé hat sich Nase gebrochen
Arbeit am Laptop
Job & geld
«Finanztest»: Online-Rechtsberatung überzeugt nicht immer