Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Warnowwerft erfüllt ihren Zweck

Ohne die seit eineinhalb Jahren marineeigene Warnowwerft hätte der Einsatzversorger «Bonn» wohl Monate auf einen Platz in einem zivilen Dock warten müssen. Jetzt ging es deutlich schneller.
Schiff in Marinearsenal
Das Versorgungsschiff der Deutschen Marine, die «Bonn», liegt im Dock vom Marinearsenal Warnowwerft in Warnemünde. © Frank Hormann/dpa

Das 174 Meter lange Versorgungsschiff «Bonn» liegt seit dieser Woche in der Warnowwerft des Marinearsenals auf dem Trockenen und wird repariert. An dem größten Schiff der Marine wird die Dichtung der Antriebswelle instand gesetzt. Um Arbeiten an dieser Dichtung durchführen zu können, sei das Trockenstellen des Schiffs unbedingt notwendig gewesen, sagte eine Sprecherin des Bundesamtes für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr.  

Das Trockendock des Marinearsenals Warnowwerft ist insgesamt 320 Meter lang und 54 Meter breit. Damit könnten dort sämtliche Einheiten der Deutschen Marine gedockt werden. Der Bund hatte die Anlage nach der Insolvenz der MV-Werften im Sommer 2022 gekauft. Das Arsenal setzt mit rund 500 Beschäftigten dort planmäßig vier Marineschiffe im Jahr instand. 

«Ohne diese eigenen Fähigkeiten hätte die Bundeswehr die notwendige Instandsetzung der „Bonn“ an zivile Werften vergeben müssen. Die dabei in der Regel anzuwendenden Vergabeverfahren hätten, allein mit Bezug auf die zu beachtenden Fristen, eine Instandsetzung des Schiffes innerhalb der nächsten sechs bis neun Monate nicht zugelassen», sagte die Sprecherin. 

Nach Marineangaben ist die «Bonn» seit Anfang des Jahres am Nato-Einsatz «Very High Readiness Joint Task Force Maritime» an der sogenannten Nordflanke in Nord- und Ostsee sowie im Nordatlantik im Einsatz. Das Schiff werde auch weiterhin an dem Einsatz teilnehmen. 

Der Einsatzgruppenversorger mit Heimathafen Wilhelmshaven wurde am 13. September 2013 in Dienst gestellt und verfügt über eine Besatzungsstärke von rund 175 Soldatinnen und Soldaten. Das größte Schiff der Marine versorgt Einsatzverbände auf See mit allen notwendigen Ressourcen: Kraftstoff, Verpflegung, Material und Munition. 

In diesem Jahr sind im Marinearsenal Warnowwerft noch drei weitere, planmäßige Instandsetzungen vorgesehen. Dabei handelt es sich um die Korvette «Erfurt», die Korvette «Oldenburg» und den Tender «Rhein».

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Prinzessin Kate
People news
König Charles beruft Kate in exklusiven Orden
Düsseldorf
People news
Campino hält Vorlesung über den «Lärm aus dem Internet»
Stratford-upon-Avon
Kultur
Was man von Shakespeare heute noch lernen kann
Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Das beste netz deutschlands
Gemeinsam Musik hören: Zwei Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Galaxy S23 FE: Die besten Alternativen zum Samsung-Smartphone
Handy ratgeber & tests
Galaxy S23 FE: Die besten Alternativen zum Samsung-Smartphone
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Ralf Rangnick
Fußball news
Rangnick immer mehr im Bayern-Fokus - Emery kommt nicht
Kranker Hund
Tiere
Tierrecht: Darf ich meinen kranken Hund zurückgeben?