Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Urteil im Prozess um getöteten Joel wohl erst im April

Der Prozess um den getöteten sechsjährigen Joel wird wohl länger dauern als ursprünglich geplant. Drei weitere Termine sind angesetzt. Doch was ist der Grund?
Prozess im Fall Joel
Justizzentrum Neubrandenburg steht an einem Gebäude. © Bernd Wüstneck/dpa/Archivbild

Im Prozess um den getöteten sechsjährigen Joel wird es voraussichtlich erst Anfang April ein Urteil geben. Es seien drei zusätzliche Prozesstage vorgesehen, teilte ein Sprecher des Landgerichts Neubrandenburg am Montag mit. «Die Beweisaufnahme ist etwas umfangreicher geworden.» Das passiere aber relativ oft, sagte der Sprecher. Der vorerst letzte Termin ist nun den Angaben zufolge für den 4. April angesetzt. Ursprünglich sollte der Prozess bis Ende März gehen. Ein inzwischen 15-Jähriger ist wegen Totschlags angeklagt. Der nächste Verhandlungstag findet an diesem Dienstag statt. Laut dem Gerichtssprecher sind acht Zeugen geladen. Zuvor hatte der «Nordkurier» berichtet.

Im vergangenen September soll der Jugendliche in der Gemeinde Pragsdorf bei Neubrandenburg Joel geschlagen und erstochen haben. Dem Jugendlichen droht eine Freiheitsstrafe von bis zu zehn Jahren. Der Prozess findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur schweigt der Angeklagte bislang zu den Vorwürfen. Im Zusammenhang mit dem Fall ermittelt die Staatsanwaltschaft auch gegen den 17 Jahre alten Bruder des Angeklagten. Details nennt sie nicht.

Der Angeklagte sitzt inzwischen wieder in Untersuchungshaft. Das Oberlandesgericht hatte durch einen Beschluss den Haftbefehl wieder in Kraft gesetzt. Zuvor hatte das Landgericht den Haftbefehl gegen den Jugendlichen aufgehoben, weil aus seiner Sicht keine Haftgründe mehr bestanden. Für die Entscheidung kritisierte die Anwältin der Familie des Opfers, Christine Habetha, das Landgericht scharf. Der Prozess bewege sich «sehr am Rande einer richterlichen Befangenheit», hatte sie gesagt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Merkel und Matthes
Kultur
Merkel würdigt Einsatz von Schauspieler Matthes für Toleranz
Planet Crafter: Tipps, alle Fische finden und mehr
Games news
Planet Crafter: Tipps, alle Fische finden und mehr
Taylor Swift
Musik news
Taylor-Swift-Konzerte: Ticket-Weiterverkauf wieder möglich
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Rechnungshof: EU kann bei KI-Investitionen nicht mithalten
One UI 7.0: Das erwarten wir vom großen Samsung-Update
Handy ratgeber & tests
One UI 7.0: Das erwarten wir vom großen Samsung-Update
Beats Solo Buds: Das kann die AirPods-Alternative
Handy ratgeber & tests
Beats Solo Buds: Das kann die AirPods-Alternative
Novak Djokovic
Sport news
Djokovic gibt sich keine Blöße: Erstrunden-Sieg in Paris
Frühstücksburger mit Mortadella und Basilikum-Pistazien-Pesto
Familie
Mortadella-Frühstücksburger mit Basilikum-Pistazien-Pesto