Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

18-Jährige an Stichverletzungen gestorben: Ermittlungen

Nach dem Tod einer 18-Jährigen in Pasewalk vor knapp zwei Monaten laufen die Ermittlungen weiter. Inzwischen ist die genaue Todesursache geklärt. Zwei Beschuldigte sind weiter in Haft.
Polizei
Ein Schild mit der Aufschrift «Polizei» hängt an einem Polizeipräsidium. © Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Knapp zwei Monate nach dem Fund einer toten 18-Jährigen in Pasewalk dauern die Ermittlungen an. Inzwischen ist laut Neubrandenburger Staatsanwaltschaft die Todesursache geklärt. «Todesursächlich waren Stichverletzungen», schrieb eine Sprecherin der Behörde. Zwei Tatverdächtige befinden sich demnach weiter in Untersuchungshaft. Weitere Einzelheiten könnten nicht bekannt gegeben werden, um die Ermittlungen nicht zu gefährden.

Die 18 Jahre alte Bewohnerin einer Pasewalker Behinderteneinrichtung war Anfang Dezember vermisst und am Abend des 7. Dezembers in einer Gartenanlage gefunden worden. Wenig später wurden ein 20-Jähriger und eine 19-Jährige festgenommen. Früheren Angaben der Staatsanwaltschaft zufolge wohnten die beiden auch in der Behinderteneinrichtung.

«Haftsachen werden selbstverständlich als Eilsachen bearbeitet», hieß es nun von der Staatsanwaltschaft. Wie lange die Ermittlungen noch dauerten, könne aber nicht seriös beantwortet werden.

Das Opfer war früheren Angaben zufolge im Dezember obduziert worden. Nach ersten Angaben der Polizei hatte der Leichnam Verletzungen am Oberkörper aufgewiesen, die auf eine «massive und stumpfe Gewalteinwirkung» schließen lassen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
John Malkovich
Kultur
Viel Jubel für John Malkovich am Hamburger Thalia Theater
Kunstbiennale - Archie Moore
Kultur
Biennale in Venedig ehrt indigene Künstler
Prinz Nikolaos und Prinzessin Tatiana
People news
Griechisches Prinzenpaar lässt sich scheiden
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
Erotik auf Smartphone
Internet news & surftipps
Verschärfte EU-Auflagen für Online-Sexplattformen
Klatsche
Fußball news
FC Bayern dominiert in Berlin - Darmstadt vertagt Abstieg
Reserviert-Schild im Restaurant
Job & geld
Trotz Reservierung nicht auftauchen? Das kann teuer werden