Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Streifenpolizisten fangen entlaufenes Zebra ein

Streifendienst der besonderen Art für die Polizei in Bad Homburg: Die Beamten haben dort bei einem Einsatz ein entlaufenes Zebra eingefangen. Eine Frau habe das Tier auf den Feldern des Stadtteils Ober-Erlenbach gesehen und den Notruf alarmiert, schrieb die Polizei auf Instagram. Dabei habe sie sich mit dem Satz «Ich kann ja wohl ein Zebra von einem Pferd unterscheiden!» sehr sicher gezeigt. Die Besatzung des Streifenwagens sei zwar skeptisch, aber «bereit für eine Safari im eigenen Revier» gewesen.
Blaulicht der Polizei
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. © Carsten Rehder/dpa

Laut Angaben eines Polizeisprechers in Wiesbaden gelang es den «Tierflüsterern in Uniform» bei dem Einsatz am Mittwoch, das gestreifte Tier mit Unterstützung eines Halfters und Leckerlis zurück auf die nahe Koppel zu bringen. Hilfe bekamen sie von dem alarmierten Besitzer. Unter bestimmten Voraussetzungen sei die Haltung von Zebras in Deutschland erlaubt, sagte der Sprecher. Laut Polizei war die Ursache für das entlaufene Zebra ein Loch im Zaun. Den soll der Besitzer nun wieder reparieren.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Robert De Niro
People news
Robert De Niro in Biden-Wahlwerbespot zu hören
Metallica M72 World Tour
Musik news
Metallica: Lauter Start für Doppelkonzert in München
Tulsa King: Wie geht es in Staffel 2 mit Dwight weiter?
Tv & kino
Tulsa King: Wie geht es in Staffel 2 mit Dwight weiter?
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Das beste netz deutschlands
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Mit dem Smartphone telefonieren
Das beste netz deutschlands
Betrüger geben sich als Verbraucherschützer aus
Jahn Regensburg - SV Wehen Wiesbaden
2. bundesliga
Kothers Tor lässt Jahn gegen Wehen Wiesbaden hoffen
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten