Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Frankfurter Straßenbahnfahrer «Bahnbabo» geht in Rente

Grinsen, Pilotenbrille und Muskeln sind sein Markenzeichen: Der als «Bahnbabo» bekannte Frankfurter Straßenbahnfahrer Peter Wirth geht zum Herbst in Rente. «Der Bahnbabo chillt dann einfach mal sein Leben», sagte Wirth der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag. Vorher hatte Wirth seinen geplanten Ruhestand auf der Plattform X (vormals Twitter) bekannt gemacht und an seine Follower appelliert, sich als Bahnfahrer zu bewerben: «Bitte liebe Leute, helft dem Mangel an Fahrpersonal entgegenzuwirken und bewerbt euch jetzt als Schienenbahnfahrer.» Er werde im Oktober «in den wohlverdienten Ruhestand gehen», erklärte er vergangene Woche. Mehrere Medien berichteten.
Peter Wirth
Der als «Bahnbabo» bekannte Straßenbahnfahrer Peter Wirth. © Boris Roessler/dpa

In Frankfurt gilt Wirth als lokale Berühmtheit. Menschen würden ihn auf der Straße erkennen, auf seinen Fahrten grüßen und Fotos mit ihm in den sozialen Medien teilen, sagte er. Besonders bekannt: Seine Spagat-Übungen und humorvollen Bahndurchsagen. Er schreibt Gedichte, trägt diese auf seinen Fahrten vor und will die Menschen mit seiner Poesie «im Herzen erreichen». Doch der Dienst am Kunden sei nicht mehr so populär, meint Wirth. Das sei es aber, was ihn noch immer am Job als Straßenbahnfahrer reize. «Ich transportiere nicht, ich entertaine auch.»

Auf die Rente blickt der 62-Jährige nach 36 Jahren eher mit einem lachenden als einem weinenden Auge. Trotzdem bezeichnet er seinen Ruhestand lieber als «Unruhestand». Er möchte sich wohltätig engagieren und insbesondere bedürftigen Kindern helfen - einfach «Liebe verteilen».

Ob sein Ausflug in die Politik ein Ausflug bleibt oder wiederholt wird, wolle er offen lassen. 2023 hatte Wirth für den Posten des Frankfurter Oberbürgermeisters kandidiert. Neues Stadtoberhaupt wurde er nicht, doch als parteiloser Einzelkandidat ließ er die Kandidaten von Linke, FDP oder AfD mit einem Wahlkampfbudget von rund 450 Euro hinter sich.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
«Der Tränenmacher»
Tv & kino
Romanverfilmung «Tränenmacher» entwickelt sich zu einem Hit
«Klimbim»-Star Wichart von Roëll ist tot
People news
«Klimbim»-Star Wichart von Roëll gestorben
Israelischer Pavillon
Kultur
Aus Protest: Israel-Pavillon bei Kunstbiennale öffnet nicht
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk will neue X-Nutzer für Posts bezahlen lassen
Kabellose Kopfhörer mit Wechselakku: Das können die Fairbuds
Handy ratgeber & tests
Kabellose Kopfhörer mit Wechselakku: Das können die Fairbuds
Zentralbankgeld
Internet news & surftipps
Bundesbank und MIT forschen zu digitalem Zentralbankgeld
FC Barcelona - Paris Saint-Germain
Champions league
Barça-Trainer Xavi sauer auf Schiedsrichter: «Katastrophe»
Frau an Regenwasserspeicher
Wohnen
So bunkern Sie Regenwasser für schlechte Zeiten