Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Plädoyers im Totschlags-Prozess gegen 24-Jährigen verschoben

Im Prozess um einen tödlichen Messerstich in den Kopf sind die ursprünglich für den Freitagmorgen geplanten Plädoyers verschoben worden. Aus Krankheitsgründen sei lediglich ein kurzer Termin in dieser Sache geplant und die Plädoyers nun für den 19. Januar angesetzt, teilte ein Sprecher des Landgerichtes in Flensburg mit.
Justitia
Blick auf die Justitia über dem Eingang eines Landgerichts. © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Ein heute 24 Jahre alter Mann soll im Dezember 2022 einen 28 Jahre alten Mitbewohner mit einem heftigen, durch dessen Schädeldecke geführten Messerstich tödlich verletzt haben. Zu dem Messerstich kam es laut Anklage während eines Streits, in dem es vermutlich um Geld ging. Trotz einer Notoperation starb der Mann wenige Tage später. Täter und Opfer stammen aus Somalia. Der Angeklagte floh nach der Tat zunächst. Gegen ihn wurde ein internationaler Haftbefehl ausgestellt. Dreieinhalb Wochen nach der Tat wurde er im französischen Lille gefasst.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Ghost
Musik news
Konzertfilm über Ghost für kurze Zeit in den Kinos
Wien
Kultur
Theaterdirektor Klingenberg 95-jährig gestorben
Karate Kid wird 40: Diese spannenden Theorien gibt es zum Kult-Film
Tv & kino
Karate Kid wird 40: Diese spannenden Theorien gibt es zum Kult-Film
Nothing CMF Phone 1: Günstiges Handy mit austauschbarer Rückseite?
Handy ratgeber & tests
Nothing CMF Phone 1: Günstiges Handy mit austauschbarer Rückseite?
Google Podcast
Das beste netz deutschlands
Aus für Google Podcasts: So übertragen Sie ihre Abos
Galaxy S25: Das soll Samsung planen
Handy ratgeber & tests
Galaxy S25: Das soll Samsung planen
DFB-Training
Nationalmannschaft
Nagelsmann vor Ungarn: Handbremse ziehen bringt nichts
Ein Einbrecher verschafft sich Zutritt zu einer Wohnung
Wohnen
Urlaubszeit: Rollläden besser oben der unten lassen?