Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Bergung von Spiekerooger Fährschiff verschoben

Die für diesen Mittwoch geplante Bergung der gestrandeten Fähre «Spiekeroog IV» mit einem Schwimmkran im Hafen von Neuharlingersiel in Ostfriesland ist vorerst verschoben worden. Das teilte die Nordseebad Spiekeroog GmbH mit. Möglicherweise sollte am Donnerstag ein neuer Versuch unternommen werden, das mehr als 300 Tonnen schwere Schiff wieder ins Wasser zu heben. Weitere Einzelheiten, warum der Termin verschoben wurde, waren zunächst nicht bekannt.
Bergung von Fähre «Spiekeroog IV» nach Sturmtief «Zoltan»
Die gestrandete Fähre soll mithilfe eines Schwimmkrans geborgen werden. © Markus Hibbeler/dpa

Die Fähre, mit der normalerweise Fracht von und zu der ostfriesischen Insel transportiert wird, hatte sich während des Sturmtiefs «Zoltan» vor Weihnachten von ihrem Liegeplatz im Hafen des Küstenortes losgerissen. Bei hohen Wasserständen war die Fähre dann zunächst unbemerkt auf eine überflutete Parkfläche getrieben. Nachdem das Hochwasser wieder verschwunden war, liegt sie dort seitdem auf dem Trockenen. Für die Bergung ist der Einsatz eines Schwimmkrans notwendig.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Heidi Klum
Tv & kino
«GNTM»: Heidis Schützlinge stehen nackt im Regen
68. Eurovision Song Contest - Vor dem 2. Halbfinale
Musik news
Umstrittener ESC stößt 2024 auf starkes Interesse
Tv & kino
Weniger Action, mehr Handlung: Der neue «Mad Max»
Huawei-Logo
Internet news & surftipps
Offenbar Einigung zu chinesischen Komponenten in 5G-Netz
Ein Smartphone wird aufgeladen
Das beste netz deutschlands
Akku leer? So laden Sie ihr Smartphone besser auf
GPT-4o von OpenAI: Das musst Du zum neuen KI-Modell wissen
Das beste netz deutschlands
GPT-4o von OpenAI: Das musst Du zum neuen KI-Modell wissen
Schweden - Finnland
Sport news
WM-Gastgeber Tschechien und Schweden erreichen Halbfinale
Beachwear 2024 - Badeanzug von &Other Stories
Mode & beauty
Das sind die aktuellen Trends in der Bademode