Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Polizeipräsidentin rät zu Zurückhaltung bei Cannabis-Konsum

Die Teil-Legalisierung von Cannabis ist umstritten. In der Praxis bleiben viele Fragen. Auch für die Polizei.
Polizeipräsidentin Barbara Slowik
Barbara Slowik, Polizeipräsidentin von Berlin, spricht auf der Pressekonferenz zur Vorstellung der Polizeilichen Kriminalstatistik und der politisch motivierten Kriminalität 2023 in Berlin. © Hannes P Albert/dpa

Bei der Berliner Polizei gilt nach der Teil-Legalisierung von Cannabis in Deutschland weiter ein restriktiver Umgang mit dem Konsum. Das hat Polizeipräsidentin Barbara Slowik erneut betont. «Cannabis darf im Dienst weder konsumiert, angebaut noch mitgeführt werden», sagte Slowik der «Berliner Morgenpost» (Samstag). Da es um die Frage der Diensttauglichkeit gehe, sei diese relativ einfach zu regeln. Polizisten und Polizistinnen müssten immer im besten Zustand den Dienst antreten.

Bei Verhaltensauffälligkeiten durch Cannabiskonsum würden die Dienstvorgesetzten das Gespräch mit den Betroffenen suchen, erklärte die Polizeipräsidentin. Auch die Vorgesetzten an der Polizeiakademie sind laut Slowik derzeit angewiesen, darauf zu achten. Dies gelte insbesondere mit Blick auf die Beliebtheit von Cannabis bei jüngeren Menschen. «Etwas anderes bleibt uns derzeit auch nicht übrig, weil es anders als beim Alkohol beim Cannabis keine objektiven Tests gibt», so Slowik. Die Polizeipräsidentin riet Polizeibeamten zur Mäßigung beim Kiffen in der Freizeit. «Jeder, der das tut, muss klar sicherstellen, dass er nicht berauscht zum Dienst erscheint», sagte sie.

Seit dem 1. April sind Besitz und Anbau von Cannabis für Volljährige mit Vorgaben erlaubt. Beim Rauchen von Marihuana oder Haschisch in der Öffentlichkeit müssen allerdings Abstände zu Kindern, Jugendlichen, Kitas, Schulen und Spielplätzen eingehalten werden. 25 Gramm Cannabis dürfen Erwachsene dabeihaben. Konsumenten dürfen Cannabis in bestimmten Mengen selber anbauen oder Mitglied in einem Anbau-Club werden und es so beziehen. Verkauf und Kauf sind aber weiterhin verboten.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Harald Schmidt
People news
Harald Schmidt bewundert Verkäuferinnen im Kölner Bahnhof
David Hasselhof und Andreas Gabalier
People news
David Hasselhoff als Star-Gast bei Gabalier-Konzert
Brawl Stars: So stellst Du Deinen Account wieder her
Games news
Brawl Stars: So stellst Du Deinen Account wieder her
AFK Journey: Tipps, Server wechseln und mehr
Handy ratgeber & tests
AFK Journey: Tipps, Server wechseln und mehr
Apple
Internet news & surftipps
Apple führt neue KI-Funktionen vorerst nicht in der EU ein
Nationalmannschaft
Nationalmannschaft
Schweiz-Duell: Um ersten Platz und erste Prämie
Eine Mutter fotografiert ihr Kind auf einem Spielplatz
Familie
Kinderfotos teilen: Darauf sollten Eltern achten