Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

111 Fälle von Vergewaltigungen durch mehrere Täter gezählt

111 Fälle von Vergewaltigungen in Berlin durch mehr als einen Täter sind im vergangenen Jahr von der Polizei registriert worden. Die Zahl aus der Kriminalstatistik lag damit etwas höher als in den vergangenen Jahren, als sie zwischen 89 und 106 schwankte. Das geht aus einer Antwort des Senats auf eine Anfrage der AfD hervor. Die «Bild»-Zeitung hatte berichtet.
Blaulicht
Die Polizei sichert einen Einsatzort. © Jan Woitas/dpa/Symbolbild

Die meisten der 111 Opfer waren in der Altersgruppe 14 und 15 Jahre (18 Opfer). Zudem gab es 10 Opfer im Alter von 16 und 17 Jahren und 13 in der Gruppe der 18- bis 20-Jährigen. Die meisten Taten geschahen in Wohnungen und Mietshäusern (41), aber auch in Parks (16).

Von den 106 ermittelten mutmaßlichen Tätern waren 25 jünger als 18 Jahre alt. 28 Verdächtige waren zwischen 18 und 24 Jahren alt. Der Anteil der Verdächtigen mit einer ausländischen Staatsangehörigkeit lag bei 54 Prozent. Im Vorjahr waren es 65 Prozent, davor 44 und 51 Prozent.

Insgesamt wurden in der Statistik der Polizei im vergangenen Jahr 1151 Fälle von Vergewaltigung, sexueller Nötigung und sexuellen Übergriffen in besonders schweren Fällen erfasst. Die Polizei geht bei Sexualdelikten und Vergewaltigungen von einer relevanten Dunkelziffer aus, weil viele Opfer sich aus Scham oder Angst vor dem Täter nicht an die Polizei wenden. Über diese Taten mit mehreren Verdächtigen schrieb der Senat: «Hierbei muss es sich nicht zwingend um «Gruppenvergewaltigungen» handeln.» Das Bekanntwerden der Taten «ist deutlich von der Anzeigebereitschaft der Opfer abhängig und der konkrete Tatablauf häufig sehr individuell».

In Deutschland sorgen immer wieder Fälle mutmaßlicher Gruppenvergewaltigungen für Schlagzeilen. Besonders große Empörung hatte ein Fall aus Hamburg im September 2020 ausgelöst, bei dem eine damals 15-Jährige in einem Park unter Alkoholeinfluss innerhalb kurzer Zeit von mehreren Männern vergewaltigt wurde. In einem Prozess wurden neun Männer zu Haftstrafen verurteilt, zum Teil legten sie Revision ein. In Berlin waren zuletzt drei Männer wegen einer mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung im Görlitzer Park angeklagt. Laut Anklage sollen die Männer im Juni 2023 ein Ehepaar überfallen und die damals 27 Jahre alte Frau vergewaltigt haben. Der Prozess platzte zunächst, weil die Frau nicht vor Gericht erschien.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Ulrike Draesner
Kultur
Ulrike Draesner bekommt Literaturpreis der Adenauer-Stiftung
Pariser Kathedrale Notre-Dame fünf Jahre nach dem Großbrand
Kultur
Ausstellung zeigt umstrittene Notre-Dame-Glasfenster
Bad Boys: Die richtige Reihenfolge der Actionfilmreihe
Tv & kino
Bad Boys: Die richtige Reihenfolge der Actionfilmreihe
Brawl Stars: So stellst Du Deinen Account wieder her
Handy ratgeber & tests
Brawl Stars: So stellst Du Deinen Account wieder her
AFK Journey: Tipps, Server wechseln und mehr
Handy ratgeber & tests
AFK Journey: Tipps, Server wechseln und mehr
Apple
Internet news & surftipps
Apple führt neue KI-Funktionen vorerst nicht in der EU ein
Lukas Dauser
Sport news
Trotz Armverletzung: Turn-Ass Dauser soll in Paris starten
Eine Mutter fotografiert ihr Kind auf einem Spielplatz
Familie
Kinderfotos teilen: Darauf sollten Eltern achten