Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Kroos über Zauberpass: «Eigentlich einfach» dank «Vini»

Nationalspieler Toni Kroos wird für seinen Zauberpass gegen die Bayern gefeiert. Der Mittelfeldspieler sieht seinen Mitspieler mitverantwortlich.
Bayern München - Real Madrid
Madrids Vinicius Junior jubelt nach seinem Tor zum 2:2. © Matthias Balk/dpa

Nationalspieler Toni Kroos hat seinen Weltklasse-Pass im Halbfinal-Hinspiel der Champions League mit Real Madrid beim FC Bayern nicht als besondere Einzelleistung wahrgenommen. «Ich weiß natürlich, dass Vini den Ball lieber in den Raum hat als in den Fuß», sagte Kroos bei Amazon Prime Video über die Szene zum zwischenzeitlichen 1:0 durch Vinícius Júnior beim 2:2 am Dienstagabend. «Dann macht er die Bewegung. Er macht mir den Pass eigentlich einfach mit seinem Laufweg.»

Kroos hatte das Tor mit einem perfekt gespielten Steilpass eingeleitet, Vinícius Júnior hatte Bayern-Innenverteidiger Minjae Kim dafür kurz vom Strafraum weggelockt. Das Remis sei «einigermaßen leistungsgerecht», sagte Kroos, der in den sozialen Medien noch während des Spiels für seinen Pass gefeiert wurde. «Kroos, Genie», schrieb die Madrider Zeitung «Marca» bei X, vormals Twitter.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Françoise Hardy
Musik news
Frankreichs Chanson-Ikone Françoise Hardy ist tot
Königin Camilla
People news
Queen Camilla ist neidisch auf Schirmherr Charles
Alles steht Kopf 2 | Filmkritik: Die Pubertät ist die Hölle – das musst Du sehen
Tv & kino
Alles steht Kopf 2 | Filmkritik: Die Pubertät ist die Hölle – das musst Du sehen
Screenshot von «Yellow Taxi Goes Vroom»
Das beste netz deutschlands
Videospiel: Im Aufziehtaxi auf großer Mission
OpenAI
Internet news & surftipps
Musk lässt Klage gegen OpenAI fallen
Apple
Internet news & surftipps
Apple: Ältere iPhones zu langsam für neue KI-Funktionen
Armand Duplantis
Sport news
Stabhochspringer Zernikel mit EM-Bronze - Duplantis siegt
Eine Frau grillt Gemüsespieße
Familie
Fleischersatz statt Fleisch: Ist das immer die bessere Wahl?