Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Kosten für Frankenschnellweg steigen auf eine Milliarde

Die Kosten für den umstrittenen Ausbau des Frankenschnellwegs werden sich nach Einschätzung der Stadt auf rund eine Milliarde Euro erhöhen. Als Gründe nannte der dafür zuständige 3. Bürgermeister Christian Vogel (SPD) am Donnerstag Preissteigerungen seit der letzten Kostenberechnungen 2020. Damals war die Stadt von 687 Millionen Euro ausgegangen. Gerichtsprozesse hatten den Baubeginn um Jahre verzögert. Der Ausbau könnte der Stadt zufolge nun frühstens im Herbst 2026 starten.
Frankenschnellweg in Nürnberg
"Frankenschnellweg" steht auf einem Straßenschild an einer Ampelkreuzung in Nürnberg. © Daniel Karmann/dpa/Archivbild

Den Zeit- und Kostenplan hatte Vogel am Mittwoch dem Stadtrat vorgestellt. Mehrere Medien hatten darüber berichtet. Dieser hatte demnach zugestimmt, die Voraussetzungen für den Ausbau zu einer Art Stadtautobahn ohne Kreuzungen zu schaffen. Dafür müssten unter anderem die beteiligten Ingenieurbüros ihre Planungen aktualisieren, das städtische Personal aufgestockt sowie Gas-, Strom- und Fernwärmeleitungen verlegt werden, teilte Vogel mit. Außerdem müsse die Finanzierung des Projekts verbindlich geklärt werden. 80 Prozent der Kosten will das Land übernehmen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Filmfestival in Cannes - «The Apprentice»
Tv & kino
Trump will gegen Film über ihn vorgehen
Harald Lesch
Tv & kino
Wissenschaftsjournalist Lesch kann nicht jeden bekehren
Don Winslow
Kultur
«City in Ruins»: Don Winslow legt letztes Buch vor
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
KI-Gesetz der EU endgültig beschlossen
Bitcoin
Internet news & surftipps
Bitcoin steigt auf den höchsten Stand seit Anfang April
LAN-Kabel
Internet news & surftipps
Internet-Nutzer melden technische Störungen
Toni Kroos
Fußball news
Toni Kroos beendet Karriere nach der EM
Antibabypille
Gesundheit
Erbrechen und Durchfall: Schützt die Pille nun noch?