Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Heiligenfigur in neuem Glanz: Madonna wacht in Partnachklamm

Die Partnachklamm hat wieder eine Gottesmutter. Nach viermonatiger Restaurierung wurde am Montag die mehr als 100 Jahre alte Madonna an ihren angestammten Platz an einem Festvorsprung über den tosenden Fluten zurückgebracht. Die Figur hatte dort unter Nässe und Kälte gelitten und war zunehmend ergraut. Nun hat ein Restaurator die gut 50 Kilogramm schwere und 1,20 Meter große Bronzefigur von Kalk und Grünspan befreit.
Partnachklamm
Die Partnach fließt durch die Partnachklamm. © Angelika Warmuth/dpa

Bei der Restaurierung kam ein bisher unbekannter Hohlraum im Inneren der Madonna zum Vorschein. Inhalt: drei Gold-, neun Silbermünzen sowie zwei kupferfarbene Pfennige. Das ist ein kompletter Satz von einem Pfennig bis 20 Reichsmark aus den Jahren zwischen 1866 und 1899, wie sie Sprecherin des Marktes Garmisch-Partenkirchen, Silvia Käufer-Schropp, erläuterte. Außerdem gefunden: Ein handgeschriebenes Schriftstück. Die Zeit und die Feuchtigkeit ließen die Tinte verschwimmen. Es liegt nun in München und soll restauriert werden. Der «Münchner Merkur» hatte zuerst über die unerwarteten Funde berichtet.

Sie werfen ein neues Licht auf die Entstehungsgeschichte der Madonnen-Figur, die bisher auf die Zeit der Klammerschließung um 1910 datiert wurde. Womöglich aber stammt die Gottesmutter aus der Zeit der Holzarbeiter, die gegen Ende des 19. Jahrhunderts einen Steig durch die Klamm anlegten.

Nun wurde die Madonna mit einer ökonomischen Feier wieder an ihrem in den Fels geschlagenen Platz installiert. Ein evangelischer und ein katholischer Geistlicher leiteten die Zeremonie.

Jährlich rund 300.000 Menschen besuchen die Partnachklamm. Die rund 700 Meter lange und teils über 80 Meter tief eingeschnittene Felsenschlucht nahe Garmisch-Partenkirchen wurde Anfang des 20. Jahrhunderts für den Tourismus erschlossen. Sie ist seit 1912 ein Naturdenkmal und seither begehbar.

Die Partnachklamm ist ganzjährig geöffnet. Immer wieder aber gibt es wetterbedingte Schließungen. Vor allem Hochwasser ist eine Gefahr, mehrfach rissen die Fluten Teile des Weges weg. Unter anderem 2021 musste die Klamm wochenlang für Aufräumarbeiten und Instandsetzung schließen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Heidi Klum
Tv & kino
«GNTM»: Heidis Schützlinge stehen nackt im Regen
68. Eurovision Song Contest - Vor dem 2. Halbfinale
Musik news
Umstrittener ESC stößt 2024 auf starkes Interesse
Tv & kino
Weniger Action, mehr Handlung: Der neue «Mad Max»
Huawei-Logo
Internet news & surftipps
Offenbar Einigung zu chinesischen Komponenten in 5G-Netz
Ein Smartphone wird aufgeladen
Das beste netz deutschlands
Akku leer? So laden Sie ihr Smartphone besser auf
GPT-4o von OpenAI: Das musst Du zum neuen KI-Modell wissen
Das beste netz deutschlands
GPT-4o von OpenAI: Das musst Du zum neuen KI-Modell wissen
Schweden - Finnland
Sport news
WM-Gastgeber Tschechien und Schweden erreichen Halbfinale
Beachwear 2024 - Badeanzug von &Other Stories
Mode & beauty
Das sind die aktuellen Trends in der Bademode