Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Reale Gastgewerbe-Umsätze weiter unter Vor-Corona-Niveau

Restaurants und Hotels im Südwesten waren während der Corona-Pandemie lange geschlossen. Die Einschränkungen sind zwar Geschichte - die Geschäftslage normalisiert sich aber nur schleppend.
Situation der Gastronomie
Mehrere Tische sind im Hotel und Restaurant Heinzler am See bereits eingedeckt. © Felix Kästle/dpa

Gastronomie und Hotellerie im Südwesten hinken weiter dem Geschäftsniveau aus der Zeit vor der Corona-Pandemie hinterher. Gemessen am Vorjahr stieg der Umsatz im Gastgewerbe 2023 zwar. Wenn man die Inflation herausrechnet, lagen die Branchenerlöse aber um 14,4 Prozent unter denen des Jahres 2019, wie das Statistische Landesamt am Freitag mitteilte. Nominal - also einschließlich höherer Preise - stieg der Umsatz in diesem Zeitraum um 5,0 Prozent.

Große Unterschiede gab es den Angaben zufolge vor allem je nach Branche: Die Gastronomie lag mit einem realen Minus von 17,4 Prozent noch deutlich unter dem Wert des Jahres 2019. Die Beherbergung verzeichnete einen Rückgang von 4,1 Prozent. Die Angaben der Statistiker basieren auf vorläufigen Daten. Absolute Werte gaben sie nicht bekannt.

Trotz Inflation und Konsumzurückhaltung stieg der Branchenumsatz vergangenes Jahr aber: Gemessen am Jahr 2022 wuchsen die Erlöse im Gastgewerbe real um 1,8 Prozent. Nominal waren es 9,2 Prozent. In der Differenz spiegeln sich demzufolge die höheren Preise - unter anderem für Energie und Lebensmittel - wider. Getragen wurde der reale Zuwachs aber von den Hotels und Pensionen im Land, die Gastro verfehlte den Vorjahresumsatz leicht.

Die Zahl der Menschen, die in der Branche arbeiten, stieg 2023 im Vergleich zum Vorjahr um 7,4 Prozent. Vor allem die Beherbergung verzeichnete einen deutlichen Zuwachs (plus 17,8 Prozent) und lag auch über dem Vor-Pandemie-Niveau. In der Gastro fiel das Plus an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit 3,0 Prozent nicht ganz so groß aus. Die Zahl der dort tätigen Menschen lag noch um 11,7 Prozent unter dem Wert von 2019.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Will Smith
People news
Will Smith: Von der Raupe zum Schmetterling
Donna Leon
Kultur
Leons neuer Brunetti: Schatten eines fernen Krieges
Georgine Kellermann
People news
Wie Georgine den Georg von sich abschüttelte
Xiaomi Poco X6 im Test: Mittelklasse mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Poco X6 im Test: Mittelklasse mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis
Touristen mit Smartphone
Das beste netz deutschlands
Grenznahes Telefonieren kann teuer werden
Das Mobile Game «Little Impacts» vom Umweltbundesamt
Das beste netz deutschlands
«Little Impacts»: Spielerisch Nachhaltigkeit erleben
DFB-Training
Fußball news
Nagelsmann weiter mit EM-Rumpfkader - Müller dabei
Vogelfütterung
Tiere
Scheinbar hilflos: Wie Sie Jungvögeln richtig helfen