Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Diese Bodensee-Attraktionen starten in die Saison

Ausflugszeit am Bodensee: Viele Attraktionen öffnen schon vor Ostern ihre Türen.
Insel Mainau
Krokusse blühen vor einem Gebäude auf der Insel Mainau. © Insa Sanders/dpa

Mit dem Frühling startet die Ausflugssaison am Bodensee. Die Attraktionen locken Touristen und Einheimische. Viele starten schon im März in die Saison. Auf manche muss man aber noch etwas warten.

«Flower Power» auf der Insel Mainau

Die Macht der Natur ist in diesem Jahr das Motto der Blumeninsel Mainau. Am vergangenen Freitag ist die Bodensee-Insel in die Saison gestartet. Die Hippie-Kultur der 1970er Jahre soll auch bei der Orchideenschau eine Rolle spielen mit besonders farbenfrohen Akzenten. Bunt soll es laut Veranstaltern auch im Palmenhaus der Insel werden mit einem von der Disco-Ära inspirierten Bereich.

Derzeit stehen im Park der Blumeninsel zudem die Frühlingsblüher im Mittelpunkt: Über eine Million Krokusse, Tulpen, Narzissen und Hyazinthen säumen die Alleen und Beete, wie es bei der Mainau hieß. Ab April blühten dann Pfingstrosen, gefolgt etwa von Rhododendren und Azaleen. Die 45 Hektar große Mainau zählt zu den größten Touristenattraktionen am Bodensee. Im vergangenen Jahr besuchten laut Unternehmen mehr als 900.000 Menschen die Blumeninsel. In diesem Jahr werde die Million angepeilt.

Affen-VIPs in Salem

Tobende Jungaffen und brütende Störche: Am Affenberg in Salem beginnt an diesem Samstag die neue Saison. Der Tierpark am Bodensee hofft wieder auf einen großen Andrang. Ab diesem Jahr könne man als Affenforscher auch einen Blick hinter die Kulissen bekommen, sagte eine Sprecherin. Die Affen-VIPs werden demnach von einem ausgebildeten Guide durch das Freigehege geführt bevor der Park öffnet. Für das VIP-Erlebnis an den Wochenenden muss man laut Tierpark früher aufstehen, denn man ist für das Frühstück der Affen verantwortlich.

Berühmt ist der Affenberg für seine rund 200 Berberaffen. Fünf Jungaffen seien im vergangenen Jahr in dem Freigehege auf die Welt gekommen, so die Sprecherin weiter. Neue Affenbabys werden für Mai erwartet.

Zeppeline heben bald ab

Sie gelten als fliegende Wahrzeichen der Bodensee-Region und sollen ab dem kommenden Freitag wieder starten. Bis Mitte November sollen die zwei Luftschiffe der Deutschen Zeppelin-Reederei (DZR) in Friedrichshafen wieder Tausende Passagiere über die Region fliegen.

Das Angebot für die Flüge in 300 Metern Höhe umfasst verschiedene Routen - darunter Abstecher nach Bregenz, die Insel Mainau oder die Schweiz. Die Ticketpreise richten sich nach der Flugdauer, die von 30 Minuten bis zu 2 Stunden gehen kann, und reichen von 320 Euro bis 1060 Euro.

Die wenigsten Luftschiffe sind heute wirklich Zeppeline: Der Name ist markenrechtlich geschützt für die Zeppelin Luftschifftechnik in Friedrichshafen. Am Bodensee fliegen Zeppeline der neuen Technologie (NT) seit 2001.

Flottenstart auf dem Bodensee

Besonders beliebt am Bodensee sind Überfahrten mit Passagierschiffen. Pünktlich zu Ostern soll auch die Saison für die Weiße Flotte wieder starten. Am 29. März sollen die ersten Rundfahrten beginnen, wie die Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) mitteilten. Die Dampfer verkehren zwischen Österreich, Deutschland und der Schweiz. Bis Mitte Oktober sollen die Schiffe nach einem festen Linienplan fahren - zum Beispiel von Schaffhausen bis Kreuzlingen oder von Lindau nach Romanshorn.

Ein erster Höhepunkt ist die internationale Flottensternfahrt, die am 27. April auf dem See zu sehen sein wird. Die Hauptsaison der Flotte beginnt dann am 18. Mai.

Häuser auf Stelzen - Publikumsmagnet Pfahlbauten-Museum

Das Pfahlbauten-Museum startet am kommenden Samstag in die Saison, seit Anfang März ist es aber schon an Wochenenden geöffnet. In dem Freilichtmuseum lassen sich 23 der Stein- und Bronzezeit nachempfundene Häuser besichtigen. Sie geben so einen Einblick in Tausende Jahre Menschheitsgeschichte. Hunderte Pfähle seien gewechselt worden, Bronze geputzt und neue Wände gezogen, teilte das Museum vor dem Saisonstart mit.

Die prähistorischen Pfahlbauten um die Alpen gehören seit 2011 zum Unesco-Welterbe. Mit mehr als 300.000 Besuchern im Jahr gehört das archäologische Freilichtmuseum zu den wichtigsten Attraktionen am Bodensee. Die Häuser auf Stelzen dienten häufig auch als Filmkulisse. Das Museum wird aktuell erweitert, um mehr Platz für die prähistorischen Funde zu schaffen.

Ravensburger Spieleland

Für Familien am Bodensee ist es eine der beliebtesten Attraktionen: das Ravensburger Spieleland in Meckenbeuren. Geöffnet wird der Freizeitpark nach der Winterpause wieder am 28. März. Nicht nur in den Osterferien soll das neue Maskottchen Lotti Karotti Besucher locken. Insgesamt bietet das Spieleland mehr als 70 Attraktionen in acht verschiedenen Themenwelten.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Schauspieler Donald Sutherland
Tv & kino
Kanadischer Schauspieler Donald Sutherland gestorben
Jerome Boateng
People news
Lenhardts Familie kritisiert Boateng-Auftritt vor Gericht
Jan Delay
People news
Jan Delay wurde erst spät Fan von Birkenstock-Sandalen
Peter Luisi
Internet news & surftipps
KI schreibt Drehbuch - Kino zeigt Film nicht
Pokémon GO: Evoli zu Feelinara, Folipurba & Co. entwickeln
Handy ratgeber & tests
Pokémon GO: Evoli zu Feelinara, Folipurba & Co. entwickeln
Cliff in Pokémon GO besiegen: Die besten Konter im Juni 2024
Handy ratgeber & tests
Cliff in Pokémon GO besiegen: Die besten Konter im Juni 2024
Sieger
Fußball news
Spanien nach Gala im Achtelfinale – Italien enttäuscht
Eine Frau untersucht Unterlagen
Job & geld
Korrekt abgerechnet? Nebenkostenabrechnung 2023 genau prüfen