Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Ausflugswetter ohne Hitzerekord erwartet

Die Rucksäcke für eine Maiwanderung können gepackt werden. Im Südwesten wird es am Feiertag sommerlich, aber nicht zu heiß. Nur der Blick in die Sonne bleibt etwas getrübt.
Sonne am Epplesee
Menschen kühlen sich bei heißen Temperaturen im Epplesee in Rheinstetten ab. © Christoph Schmidt/dpa/Archivbild

Wanderer und Radler können mit der Tourenplanung für den 1. Mai in Baden-Württemberg loslegen. Es wird sommerlich warm - aber nicht allzu hitzig. «Einen neuen Rekord wird es wohl nicht geben», sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Im Gegensatz zu Anfang April wird die 30-Grad-Marke demnach nirgends im Südwesten geknackt. Am wärmsten wird es voraussichtlich in Nordbaden und Richtung Kurpfalz. Der DWD rechnet mit Höchsttemperaturen von 28 Grad in Mannheim. In Stuttgart kann es 27 Grad geben, in Ulm und am Bodensee 25 Grad, in Freiburg und Südbaden 24 Grad. Für den ganzen Südwesten gilt aber: Ausflügler sollten Sonnenschutz dabeihaben. Der DWD prognostiziert in seinem UV-Index eine mittlere bis hohe Gefährdung im Land.

Die Aussichten bleiben dennoch ein wenig getrübt. Denn wegen der hohen Konzentration von Saharastaub in der Atmosphäre falle der Sonnenschein ein wenig diesig aus, so der Meteorologe. Das bedeutet aber auch, dass kaum jemand einen Schirm oder Regenschutzbekleidung mitschleppen muss. Zwar seien im Bergland und in Oberschwaben einzelne Schauer möglich - aber auch eher unwahrscheinlich, so der Meteorologe. Der Saharastaub verhindere, dass sich die Luft effektiv erwärme und Gewitter ausgelöst würden.

Badewetter, aber kaltes Wasser

Und auch, wenn alles nach Badewetter aussieht: Für den Sprung etwa in den Bodensee ist es bei etwa zehn Grad Wassertemperatur noch sehr frisch. Auch für viele Freibäder kommt das Sommerwetter zu früh. Erst nach und nach öffnen sie im Südwesten - wie zum Beispiel in Tübingen, wo die ersten Gäste des Jahres am Sonntagmorgen noch in Steppjacken anrückten. Viele andere Bäder starten erst Anfang Mai in die Saison. Dafür hat vielerorts die Schiffsfahrtsaison auf Flüssen und Seen bereits begonnen. Teils haben auch erste Wassersportanlagen und -verleihe schon geöffnet.

Wanderwetter im Schwarzwald und Allgäu

Sonniges Wetter bei Temperaturen zwischen 22 und 25 Grad lädt im Schwarzwald, auf der Schwäbischen Alb und im Allgäu zum Wandern und Spazieren ein. Beste Bedingungen herrschen auch für Ausflüge mit dem Fahrrad. Der Wetterdienst erwartet lediglich einen frischen Ostwind.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Schauspieler Donald Sutherland
Tv & kino
Kanadischer Schauspieler Donald Sutherland gestorben
Unwetter
Musik news
Unwetter erwartet - fallen Festivals ins Wasser?
Jerome Boateng
People news
Lenhardts Familie kritisiert Boateng-Auftritt vor Gericht
Peter Luisi
Internet news & surftipps
KI schreibt Drehbuch - Kino zeigt Film nicht
Pokémon GO: Evoli zu Feelinara, Folipurba & Co. entwickeln
Handy ratgeber & tests
Pokémon GO: Evoli zu Feelinara, Folipurba & Co. entwickeln
Ist Spotify kostenlos? Das ist der Unterschied zwischen Free und Premium
Handy ratgeber & tests
Ist Spotify kostenlos? Das ist der Unterschied zwischen Free und Premium
Nagelsmann und Schlotterbeck
Nationalmannschaft
Rotieren? Taktieren? Nagelsmanns Optionen gegen die Schweiz
Leo-Look von Ganni
Mode & beauty
Leomuster liegt im Trend - so können Sie es kombinieren