Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

American Football – so geht’s: Das sind die wichtigsten Regeln

Der Super Bowl gehört weltweit zu den größten Sportereignissen. Auch in Deutschland schauen immer mehr Menschen das legendäre Finalspiel im American Football – und nicht alle kommen bei den vielen Regeln und komplizierten Spielzügen mit. Fühlst Du Dich angesprochen? Kein Problem: Hier bekommst Du die wichtigsten American-Football-Regeln erklärt!
American Football – so geht’s: Das sind die wichtigsten Regeln
American Football – so geht’s: Das sind die wichtigsten Regeln

Wie werden die Punkte gezählt, warum fliegen gelbe Tücher aufs Spielfeld und wie lange dauert überhaupt so ein Football-Match? Diesen und weiteren Fragen rund um American Football gehen wir jetzt auf den Grund. So bist Du bestens auf den Super Bowl vorbereitet und kennst Dich mit den wichtigsten American-Football-Regeln aus. Los geht’s.

Alles zum Super Bowl 57: Mit diesen Apps, Gadgets und Heimkino-Tipps wird das Football-Match 2023 zum Hit

Der Aufbau: So ist das Spielfeld beim American Football eingeteilt

Gespielt wird American Football in der Regel auf einem Rasenplatz, der einem Fußballfeld ähnelt. Wie beim Fußball befinden sich zwei Tore (Goalposts), die optisch an große Stimmgabeln erinnern, in der Mitte der zwei kürzeren Enden des Felds.

Das Spielfeld ist in zwölf Abschnitte eingeteilt, die jeweils zehn Yards (circa 9,1 Meter) breit sind. An den zwei kurzen Enden des Felds befindet sich die Endzone, in der der Football platziert werden muss, um Punkte zu bekommen.

Spielfeld beim American Football von oben

Ein Spielfeld beim American Football ist circa 120 Yards lang und 50 Yards breit – das sind 109,7 x 48,8 Meter.

Wie wird American Football gespielt?

Zwei Mannschaften stehen sich gegenüber. Die angreifende Mannschaft hat den Ball und versucht damit die gegnerische Endzone zu erreichen. Die verteidigende Mannschaft muss dies verhindern und selbst in Ballbesitz gelangen. Um zehn Yards – also einen Abschnitt auf dem Spielfeld – nach vorne zu kommen, hat die angreifende Mannschaft vier Versuche, die sogenannten Downs.

Gelingt es der angreifenden Mannschaft nach vier Versuchen nicht, mit dem Ball um zehn Yards in Richtung gegnerischer Endzone vorzudringen, bekommt die andere Mannschaft den Ball und darf ihrerseits angreifen.

Wie gewinnt man ein American-Football-Match?

Die Antwort auf die wichtigste Frage ist gleichzeitig auch die kürzeste: Man gewinnt ein American-Football-Match, indem man beim Schlusspfiff mehr Punkte als das gegnerische Team erzielt hat.

Die Punktevergabe: Touchdown und Co.

Beim American Football kann ein Team auf verschiedene Weisen Punkte gewinnen. Die meisten Punkte – sechs Punkte auf einmal – gibt es für den sogenannten Touchdown. Dafür muss der Football in die gegnerische Endzone getragen oder dort gefangen werden.

Nach einem Touchdown kann man direkt noch mehr punkten, denn im Anschluss hat die Mannschaft, der der Touchdown gelungen ist, die Wahl aus zwei weiteren Spielzügen. Entscheiden müssen sie sich zwischen …

• einem ersten Versuch mit zwei Yards Entfernung zur gegnerischen Endzone (Two-point-conversion, bringt zwei zusätzliche Punkte) oder

• einem Kick des Footballs durch die Torstangen (Field-Goal, bringt einen zusätzlichen Punkt).

Im Normalfall entscheiden sich die NFL-Teams nach einem Touchdown für den Kick und die Chance auf ein Field-Goal.

Offense und Defense: Wie viele Spieler:innen sind auf dem Platz?

Im American Football stehen pro Team elf Spieler:innen auf dem Platz. Im Gegensatz zum Fußball können diese jedoch beliebig ausgewechselt werden. Deshalb stehen in der Offensive andere Player:innen auf dem Platz als in der Defensive. Denn während es mit Ballbesitz in der Offensive darauf ankommt, den Football möglichst flink in die Endzone des anderen Teams zu tragen oder dort zu fangen, muss die Defensive ebendies verhindern. So stehen in der Offense meist schnell Laufende mit drahtiger Statur, während in der Defense ein robuster Körperbau zum Stoppen der gegnerischen Offensive vorteilhaft ist.

Was sind die Positionen beim American Football?

Jedes der elf Team-Mitgliedern auf dem Spielfeld hat eine bestimmte Aufgabe und eine damit verbundene Position beim American Football. Grob sind diese nach Offense und Defense aufgeteilt. Hier bekommst Du einen Überblick über die wichtigsten Positionen.

Offense:

Der Quarterback macht das Spiel in der Offensive. Das bedeutet, dass er den Ball zu Beginn eines Spielzugs bekommt und dann entweder zu einem Mitspielenden wirft, übergibt oder selbst mit dem Ball losläuft.

Ein Wide Receiver fängt die weiten Pässe des Quarterbacks und sprintet anschließend in Richtung Endzone des gegnerischen Teams. Meist sind zwei Wide Receiver auf dem Spielfeld – einer auf jeder Seite.

Ein Running Back bekommt den Ball vom Quarterback übergeben und läuft anschließend ebenfalls in Richtung der gegnerischen Endzone. Ob und wie viele Runningbacks auf dem Feld stehen, entscheidet der oder die Trainer:in.

Ein Fullback steht dem Running Back zur Seite, indem er die verteidigenden Gegner:innen von ihm fernhält.

Die Offensive Line besteht aus mindestens zwei Guards und zwei Tackles, die die Verteidigenden aufhalten, sodass der Quarterback mehr Zeit bekommt, um den Ball zu passen oder abzugeben.

Der Center hat bei Anpfiff den Ball und übergibt ihn durch den Snap – einen Wurf zwischen seine Beine hindurch nach hinten – an den wartenden Quarterback.

Defense:

• In der Defensive bilden Defensive Tackles und Defensive Ends die Defensive Line, also das Gegenstück zur Offensive Line. Ihre Aufgabe ist es, den Quarterback am Spielaufbau zu hindern sowie das Laufspiel zu stoppen und Pässe abzufangen.

• Gelingt einem Quarterback der Pass des Footballs zu dessen angreifenden Mitspieler:innen oder überwindet ein Offensivspielender mit Ball die Defensive Line, sind die Linebacker in der Defensive dran. Sie versuchen, das Laufspiel zu beenden, den geworfenen Ball abzufangen oder – bei gelungenem Pass – den Spielenden vor der eigenen Endzone zu stoppen.

• Unterstützt werden die Linebacker von den Cornerbacks. Diese sind die direkten Gegner:innen von Wide Receivern und versuchen ebenfalls, an den Ball zu kommen oder den Spielzug zu stoppen.

Was ist beim American Football erlaubt?

Spieler:innen gehen beim American Football regelmäßig zu Boden. Das sogenannte Tackling ist fester Bestandteil des Sports – doch längst nicht alles ist erlaubt. Kratzen, Spucken, Beißen, Treten und Schlagen ist beispielsweise komplett untersagt. Außerdem ist es insbesondere nicht erlaubt, in das Helmgitter einer anderen Person zu greifen. Solches Verhalten wird geahndet.

Warum sind die Linien so wichtig?

Beim American Football werden die Linien besonders überwacht. Denn diese gehören im Gegensatz zum Fußball beim American Football nicht mehr mit zum Spielfeld. Das ist besonders bei Pässen wichtig, denn für einen abgeschlossenen Pass muss der Ball innerhalb des Spielfelds gefangen werden. Zwar dürfen Spieler:innen den Ball in der Luft fangen, doch sie müssen anschließend mit beiden Füßen im Spielfeld stehen. Wer innerhalb des Spielfelds abspringt, den Football fängt und anschließend mit einem oder beiden Füßen auf oder außerhalb der Linie landet, hat den Ball offiziell nicht gefangen.

Warum gelbe Tücher auf das Spielfeld fliegen

Beim American Football überwachen mehrere Schiedsrichter:innen den ordnungsgemäßen Spielverlauf. Stellen die Unparteiischen einen Regelverstoß fest, werfen sie ein gelbes Tuch, die sogenannte Flag, auf das Spielfeld. Das Spiel ist dadurch aber nicht automatisch unterbrochen. Das geschieht erst, wenn gepfiffen wird. So kann das Match trotz eines Fouls zunächst auch weiterlaufen, bis der Spielzug abgeschlossen ist.

Wird zum Beispiel ein:e Angriffsspieler:in gefoult, konnte den Ball aber rechtzeitig vorher abspielen, sodass die Mannschaft die Chance auf einen Touchdown hat, dann wird oft auf eine direkte Unterbrechung des Spiels verzichtet, um den Vorteil im Match auszunutzen. Aber keine Sorge: Geahndet werden Regelverstöße in jedem Fall.

Wie lange dauert ein American-Football-Match?

Die Spielzeit beim American Football beträgt viermal 15 Minuten. Allerdings wird die Uhr bei jeder Unterbrechung angehalten, sodass Du von Anpfiff bis Spielende mit ungefähr drei Stunden rechnen kannst.

Der Super Bowl dauert wegen der längeren Halbzeitpause, in der die aufwendige Halftimeshow stattfindet, noch länger. Für den Super Bowl kannst Du also rund vier Stunden einplanen, wenn Du das komplette Match schauen möchtest.

Wegen der Zeitverschiebung findet der Super Bowl hierzulande nachts statt. Anpfiff ist meist in der Nacht von Sonntag auf Montag gegen 00:30 Uhr deutscher Zeit; das Spiel endet in der Regel zwischen 4 und 5 Uhr am frühen Montagmorgen. Nimm Dir also am besten den Montag frei, wenn Du den Super Bowl live schauen möchtest.

Apropos, live schauen: Die größte Fernseherfahrung haben die Philadelphia Eagles und die Brooklyn Dodgers. Die beiden Teams traten nämlich im ersten Football-Match, das im Fernsehen übertragen wurde, gegeneinander an. Wann das war, erfährst Du in unseren Fun Facts zu über 100 Jahren NFL-Geschichte.

Jetzt kennst Du die wichtigsten Regeln im American Football. Unser Tipp: Schau Dir einfach mal ein Spiel über GigaTV an, zum Beispiel den kommenden Super Bowl in der Nacht vom 12. auf den 13. Februar.

Hat Dir unsere Übersicht der wichtigsten Regeln im American Football geholfen? Hinterlasse uns einen Kommentar.

Dieser Artikel American Football – so geht’s: Das sind die wichtigsten Regeln kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Gerrit Schwerz
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Berlinale - Martin Scorsese
Tv & kino
Martin Scorsese: «Film stirbt nicht, er verändert sich»
Sam Mendes
Tv & kino
Regisseur Sam Mendes kündigt vier Beatles-Filme an
Berlinale - Martin Scorsese
Tv & kino
Scorsese: Der Mann, der die Straße auf die Leinwand bringt
Xiaomi 14 Ultra: Dann soll das Handy erscheinen, das soll es können
Handy ratgeber & tests
Xiaomi 14 Ultra: Dann soll das Handy erscheinen, das soll es können
Google
Internet news & surftipps
Kartellamt will Google-Interna an Konkurrenz geben
Xiaomi 15 (Ultra): Was plant Xiaomi?
Handy ratgeber & tests
Xiaomi 15 (Ultra): Was plant Xiaomi?
PSV Eindhoven - Borussia Dortmund
Fußball news
Remis in Eindhoven - Hummels hadert mit dem Schiedsrichter
Pollen-App liefert Alltagshilfe für Allergiker
Gesundheit
Pollen-App liefert Alltagshilfe für Allergiker