WM-Traum geplatzt: Nmecha fällt mit Knieverletzung aus

Angreifer Lukas Nmecha vom VfL Wolfsburg wird wegen einer Knieverletzung nicht als Kandidat für den Kader der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Katar zur Verfügung stehen.
Wolfsburgs Lukas Nmecha hat sich eine Knieverletzung zugezogen und verpasst die WM. © Soeren Stache/dpa

Der 23-Jährige fällt wegen eines Teilabrisses der Patellasehne im rechten Knie in den kommenden Wochen aus, wie der Fußball-Bundesligist bekannt gab. Damit kommt Nmecha nicht mehr für den WM-Kader infrage, den Bundestrainer Hansi Flick präsentieren wird.

Zuletzt waren seine Chancen auf eine Teilnahme sowieso gesunken, da er trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Angreifer Timo Werner von RB Leipzig mit Niclas Füllkrug (Werder Bremen) und Youssoufa Moukoko (Borussia Dortmund) starke Konkurrenten für die DFB-Position hat und bei Wolfsburg häufiger nicht zum Einsatz gekommen war.

Die Verletzung zog sich der Angreifer beim 2:0 (1:0) gegen Borussia Dortmund am Dienstagabend zu. Nmecha wurde zunächst in der 75. Minute eingewechselt, traf dann in der Nachspielzeit zum 2:0 und humpelte anschließend vom Platz. Trainer Niko Kovac hatte zunächst erklärt, dass es sich um «nichts Ernstes» handele.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Transfermarkt: Bayern holt Cancelo, Unions Isco-Transfer scheitert
Wohnen
Problem im Winter: Schimmelflecke durch sparsames Heizen: So wird man sie los
Das beste netz deutschlands
Featured: Auf der Apple Watch Mobilfunk einrichten – im Guide erklärt
Auto news
Unter Strom: Mercedes rückt GLE mit Facelift näher an die E-Modelle
Tv & kino
Featured: Das Mädchen im Schnee, Staffel 2: Wie könnte die Thrillerserie bei Netflix weitergehen?
Tv & kino
Film: Biopic über Michael Jackson geplant - mit Jaafar Jackson
Tv & kino
«Hart aber fair»: WDR- Intendant Buhrow verteidigt Louis Klamroth
Internet news & surftipps
Streaming: Spotify hat mehr als 200 Millionen Abo-Kunden