Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Pro-Kopf-Verschuldung in Gemeinden auf 3455 Euro angestiegen

Jeder Einwohner Thüringens hat mehrere Tausend Euro Schulden - zumindest rein rechnerisch. Im Jahr 2022 legte die Pro-Kopf-Verschuldung im Freistaat etwas zu. Doch es gibt lokale Unterschiede.
Geldscheine
Eurobanknoten liegen auf einem Tisch. © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration

Die Pro-Kopf-Verschuldung der Thüringer Kommunen hat im Jahr 2022 leicht zugelegt. Der Wert stieg um rund 3,6 Prozent auf 3455 Euro, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. Die integrierte Verschuldung der Gemeinden und Gemeindeverbände im Freistaat lag damit aber deutlich unter dem Bundesschnitt von 4034 Euro pro Einwohner.

Den Daten der Modellrechnung zufolge hatten die Gemeinden im Landkreis Sonneberg mit 4951 Euro und im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt mit 4900 Euro im Jahr 2022 durchschnittlich den höchsten Schuldenstand je Einwohner im Freistaat. Am niedrigsten lag der Wert in der kreisfreien Stadt Erfurt mit 1890 Euro.

Betrachtet wurden integrierte Schulden. Diese bilden neben den Schulden der kommunalen Kernhaushalte auch die Schulden der Extrahaushalte und sonstigen öffentlichen Fonds, Einrichtungen und Unternehmen ab.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
24 Stunden Joko und Klaas
Tv & kino
Joko und Klaas waren ein Tag ProSieben
Salman Rushdie
People news
Rushdie: Trump wäre bei zweiter Amtszeit schlimmer
Joko & Klaas
Tv & kino
TV-Piraten Joko und Klaas kapern auch Sat.1
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
US-Gesetz zu Tiktok-Verkauf nimmt Fahrt auf
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
Real Madrid - FC Barcelona
Fußball news
Real Madrid feiert späten Sieg im Clásico
Zaandam: Wo die Windmühlen mehr als Folklore sind
Reise
Zaandam: Wo die Windmühlen mehr als Folklore sind