Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Fahrradwallfahrt mit Segnung von Fahrrädern bei Göttingen

Eine Wallfahrt auf ungewöhnlichen Gefährten lockt am Sonntag viele Menschen nach Südniedersachsen.
Fahrradwallfahrt mit Segnung der Fahrräder
Radfahrer kommen zur Fahrradwallfahrt am Wallfahrtsort "Maria in der Wiese" im niedersächsischen Eichsfeld. © Swen Pförtner/dpa

Zahlreiche Menschen haben am Sonntag an einer Fahrradwallfahrt teilgenommen. Am Wallfahrtsort in Maria in der Wiese in Germershausen im Eichsfeld bei Göttingen segnete Propst Thomas Berkefeld bei einer Maiandacht Fahrräder. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen hatten die Veranstaltung teilweise mit Fahrradtouren verbunden.

Im Anschluss wurden die Teilnehmer von der Wallfahrtsgruppe Eichsfeld zum Beisammensein eingeladen. Die Gruppe richtet die Veranstaltung jedes Jahr aus. Auch zuletzt fand sie dabei auf der Wallfahrtswiese statt. Zum Wallfahrtsort wurde sie durch die angrenzende Kirche, in der das sogenannte Gnadenbild zu sehen ist. Seit über 340 Jahren gibt es nach Angaben der Gruppe dort eine Wallfahrtstradition. Über 10.000 Wallfahrerinnen und Wallfahrer besuchen demnach jedes Jahr den Ort. Neben Fahrradwallfahrten werden beispielsweise auch Motorradwallfahrten angeboten.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Rod Stewart
People news
Rod Stewart: «Putin muss gestoppt werden»
Aus Mangel an Beweisen
Tv & kino
Das sind die Streaming-Tipps für die Woche
Coldplay auf der Bühne
Musik news
Coldplay: Platte aus Plastikflaschen
Samsung Galaxy S24 FE: Wird es besser als das Galaxy S24?
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy S24 FE: Wird es besser als das Galaxy S24?
Widget-Ansicht auf dem Windows-Sperrbildschirm
Das beste netz deutschlands
So schalten Sie den neuen Sperrbildschirm in Windows ab
Funkmast
Internet news & surftipps
Netzagentur-Chef: Pflicht für flächendeckendes Handynetz
Torjubel
Fußball news
Pechvogel Lukaku: Belgien nach Auftaktpleite unter Druck
Arbeit am Laptop
Job & geld
«Finanztest»: Online-Rechtsberatung überzeugt nicht immer