Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Vorstellung von nachhaltigem Tourismuskonzept Ahrtal

Wie soll es mit dem Tourismus im Ahrtal weitergehen? Dafür hat der Tourismus-Verein ein Konzept erarbeitet. Am Montag wird der Endbericht vorgestellt.
Tourismus in Rheinland-Pfalz
Wandernde gehen an Weinbergen vorbei in Richtung Rech im Ahrtal. © Boris Roessler/dpa/Archivbild

Nach der Flutkatastrophe 2021 im Ahrtal soll der Tourismus in der Region nachhaltig gefördert werden. Dazu stellt der Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. am Montag (10 Uhr) den Endbericht zum «Nachhaltigen Tourismuskonzept Ahrtal 2025» vor. Das Konzept wurde bereits im vergangenen Jahr vorgestellt. Der Wiederaufbau soll demnach als Chance für eine nachhaltige Entwicklung des Tourismus in der Region genutzt werden.

Ziel ist laut Tourismus-Verband unter anderem ein Neuaufbau des Ahrtals als nachhaltige und innovative Natur- und Wein-Region Deutschlands und ein Ausbau der touristischen
Wertschöpfung. Das Konzept enthält auch Projekte, um das Tal als Ziel attraktiver zu machen, darunter eine Aufwertung des Ahrsteigs, des Rotweinwanderwegs, des Ahrradwegs oder der Mountain Bike Cross-Country-Routen in den Höhenregionen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor gestorben
People news
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor ist gestorben
«Die Zauberflöte» feiert Uraufführung
Kultur
«Die Zauberflöte» als Musical
Ben Becker
People news
Ben Becker fürchtet sich manchmal vor dem Tod
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix erhöht Preise in Deutschland
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Handy ratgeber & tests
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Florian Wirtz und Xabi Alonso
Fußball news
Die Gesichter der Traumsaison von Bayer Leverkusen
Büro: Frau schaut nachdenklich auf telefonierenden Mann
Job & geld
Wettbewerb ohne Verlierer: Konkurrenz richtig nutzen