Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Staatsphilharmonie präsentiert neues Programm

Mainz oder Mannheim: Hauptsache Musik - das größte Sinfonieorchester des Bundeslandes spielt 2024/25 vielerorts. Die guten Abonnementzahlen dürften ein Wohlklang sein in den Ohren des Intendanten.
Orchesterspiel
Ein Orchester spielt in der Oberkirche St. Nikolai in Cottbus (Brandenburg). © Patrick Pleul/dpa

Mit Vorfreude und dem Motto «Bleib euphorisch!» geht die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz in die kommende Spielzeit 2024/25. Insgesamt stehen 160 Veranstaltungen an 32 Spielorten im In- und Ausland auf dem Programm, wie Intendant Beat Fehlmann am Mittwoch in Ludwigshafen mitteilte. Geplant seien 80 Eigenveranstaltungen und 80 Gastkonzerte. Für Intendant Fehlmann und Chefdirigent Michael Francis ist es die sechste gemeinsame Saison.

Dabei kann sich das größte Sinfonieorchester des Bundeslandes über ein offenbar treues Publikum freuen: Seit der ersten gemeinsamen Spielzeit des Führungsduos sind die Abonnements in Mannheim und Ludwigshafen den Angaben zufolge um 84 Prozent gestiegen. Publikum und Orchester seien zusammengewachsen, sagte Fehlmann. «Ich hoffe natürlich, dass unsere attraktiven Programme auch in dieser Saison unsere Gäste zahlreich begeistern werden.»

Dabei versteht sich die Staatsphilharmonie auch als Botschafterin für Rheinland-Pfalz: 14 Tourneekonzerte führen den Klangkörper etwa mit Startenor Jonas Kaufmann an renommierte Häuser, beispielsweise nach Paris, Wien oder Luzern. Chefdirigent Francis wird in allen zwölf Partnerspielstätten der Staatsphilharmonie präsent sein, von Mainz bis Wörth und von Zweibrücken bis Speyer. Zu seinen Projekten gehört auch ein Tourneekonzert mit Richard Wagners «Ring ohne Worte» in Salzburg.

Am 22. September (11.00 Uhr) lädt die Staatsphilharmonie zum Tag der offenen Tür ein. Bei freiem Eintritt biete sich die Gelegenheit, ein familiengerechtes Programm zu genießen und ins Gespräch zu kommen, hieß es.

Bereits an diesem Freitag (26. April) erhält das Orchester von der Deutschen Orchester-Stiftung den mit 20.000 Euro dotierten Preis «Innovation 2023». Ausgezeichnet wird das Modellprojekt «Kompetenzzentrum für Musik», mit dem der Klangkörper als erstes Berufsorchester in Deutschland ein völlig neues Arbeitsmodell erprobt. Bei dem Projekt können alle Mitarbeitenden bis zu 20 Prozent der Arbeitszeit für Projekte jenseits des regulären Orchesterbetriebs einsetzen. Ziel ist es, Kreativpotentiale optimal zu fördern.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Anne Applebaum
Kultur
Friedenspreis geht an Historikerin Anne Applebaum
Japanisches Kaiserpaar zu Besuch in Großbritannien
People news
Japanisches Kaiserpaar zu Besuch bei König Charles
Trap: No Way Out: M. Night Shyamalans neuer Film in der Vorschau – Start, Handlung, Trailer & Cast
Tv & kino
Trap: No Way Out: M. Night Shyamalans neuer Film in der Vorschau – Start, Handlung, Trailer & Cast
Eine Frau öffnet WhatsApp auf einem Smartphone
Das beste netz deutschlands
Das ist der Grund: E-Mail-Adresse in Whatsapp hinterlegen
«Chatkontrolle»
Handy ratgeber & tests
Chatkontrolle: Staatliche Überwachung per WhatsApp
Ein Mann am Laptop blickt auf sein Smartphone
Das beste netz deutschlands
WhatsApp führt 30-Tage-Frist ein: So sichern Sie Ihre Daten
Nagelsmann (l.) und Glück
Nationalmannschaft
Der Nagelsmann-Kosmos: Enge Vertraute im großen Rollenspiel
Gesundheitskarten verschiedener Krankenkassen auf einem Tisch
Gesundheit
Wie richte ich meine elektronische Patientenakte ein?