Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Regen und Gewitter in Rheinland-Pfalz und dem Saarland

In Rheinland-Pfalz und dem Saarland müssen sich die Menschen auf Regen und teilweise auch Gewitter einstellen. In der Eifel seien bereits am Vormittag lokal eng begrenzte Gewitter nicht ausgeschlossen, schrieb der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Donnerstag. Ab dem Nachmittag gebe es dann in den beiden Bundesländern kräftige Schauer und Gewitter mit lokal unwetterartigem Starkregen. Es sei auch mit Hagel und Sturmböen zu rechnen.
Blitze entladen sich bei einem Gewitter
Blitze entladen sich bei einem Gewitter. © Thomas Rensinghoff/dpa/Symbolbild

Die Temperaturen liegen bei maximal 17 bis 24 Grad. Dabei gebe es am Rhein und im Westerwald die höheren Werte.

Am Freitag gebe es noch viele Wolken und gebietsweise Regen. Im Laufe des Tages lockere es sich jedoch auf und bleibe dann weitgehend trocken. Die Temperaturen sinken nach DWD-Angaben deutlich auf Höchstwerte von 14 bis 18 Grad. Es wehe ein mäßiger Wind, im Bergland und in exponierten Lagen seien lokal auch starke Böen möglich.

Im Laufe des Samstags könne es gebietsweise wieder regnen. Das Thermometer zeige maximal 15 bis 18 Grad. Dazu wehe ein schwacher Wind.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Rod Stewart
People news
Rod Stewart: «Putin muss gestoppt werden»
10 faszinierende Fakten über Pixar, die Dich verblüffen werden
Tv & kino
10 faszinierende Fakten über Pixar, die Dich verblüffen werden
München
Musik news
Vertragsverlängerung für Münchner Opernchefs
Samsung Galaxy S24 FE: Wird es besser als das Galaxy S24?
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy S24 FE: Wird es besser als das Galaxy S24?
Widget-Ansicht auf dem Windows-Sperrbildschirm
Das beste netz deutschlands
So schalten Sie den neuen Sperrbildschirm in Windows ab
Funkmast
Internet news & surftipps
Netzagentur-Chef: Pflicht für flächendeckendes Handynetz
Torjubel
Fußball news
«In allen Bereichen verloren»: Ukraine unterliegt Rumänien
Arbeit am Laptop
Job & geld
«Finanztest»: Online-Rechtsberatung überzeugt nicht immer