Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Bauarbeiten in Hamburg: Staus auf A1 und Richtung Innenstadt

Auf der Hamburger Norderelbbrücke wird die Fahrbahn repariert. Für Donnerstag und Freitag werden längere Staus auf der A1 in Richtung Bremen erwartet. Auch die Fahrt durch die Stadt ist schwierig.
Blick auf die Bahnlinie zwischen Hauptbahnhof und Dammtorbahnhof
Auf der Binnenalster ist die Alsterfontäne aus der Luft zu sehen. © Marcus Brandt/dpa

Zum Beginn Osterferien behindern mehrere große Baustellen den Verkehr in Hamburg. Bereits am Mittwoch starteten auf der A1 im Bereich der Norderelbbrücke dringende Reparaturarbeiten. Der Verkehr staute sich bereits am Mittag auf etwa sieben Kilometer, wie es aus der Verkehrsleitzentrale der Hamburger Polizei hieß. Betroffen ist nur die Richtungsfahrbahn Bremen. Der ganz rechte Fahrstreifen auf der Norderelbbrücke und der Abbiegefahrstreifen zur A255 in Richtung Hamburg-Centrum wurden gesperrt. Nur zwei Fahrspuren der A1 sind frei. Besonders im morgendlichen Berufsverkehr am Donnerstag und Freitag sei mit erheblichen Behinderungen zu rechnen, teilte die Autobahn GmbH Nord mit.

Am Freitagabend soll eine weitere Einschränkung hinzukommen. Ab 19.00 Uhr wird die Verbindungsrampe von der A25 (Geesthacht-Hamburg) zur A1 im Autobahndreieck Hamburg-Südost gesperrt und ab 20.00 Uhr auch der Hauptfahrstreifen auf der Norderelbbrücke. Dann ist nur noch ein Fahrstreifen Richtung Bremen frei. Bis kommenden Montag 5.00 Uhr sollen die Reparaturarbeiten abgeschlossen sein. In Hamburg wie in Niedersachsen und Bremen beginnen am Freitag die zweiwöchigen Osterferien. 

Auch der Verkehr aus östlicher Richtung in die Hamburger Innenstadt wird am Wochenende schwierig. Die Verkehrsbehörde teilte mit, dass von Donnerstagabend (22.00 Uhr) bis Montagmorgen (5.00 Uhr) die Bürgerweide gesperrt werde. Zahlreiche Autofahrer, die von der A24 oder der B5 in die Stadt fahren, nutzen normalerweise diese Straße. Die an der Bürgerweide gelegene Berlinertordammbrücke über die Bahngleise werde am Wochenende abgerissen, hieß es. Aus Gründen der Verkehrssicherheit werde auch die Bürgerweide gesperrt.

Nahe dem Hauptbahnhof wird ab Donnerstag ebenfalls gebaut. Die Deutsche Bahn kündigte an, sie werde mit dem Einbau zweier provisorischer Brücken zwischen Hauptbahnhof und Dammtorbahnhof beginnen. Die Uhrzeit konnte eine Bahnsprecherin am Mittwoch nicht nennen. Der Fern- und Regionalverkehr zwischen Hauptbahnhof und Altona werde bis zum 28. März (Gründonnerstag) unterbrochen. Die S-Bahnen verkehren wie gewohnt. Für den Autoverkehr wird die Durchfahrt unter den Bahnunterführungen Am Ferdinandstor und An der Alster bis zum 31. März gesperrt. Der Verkehr wird über die Ernst-Merck-Brücke umgeleitet. Im Westen der Stadt baut die Bahn an weiteren Stellen, so an der neuen Sternbrücke in Altona und an der Bahnüberführung über die Schanzenstraße. 

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Internationaler Schumann-Wettbewerb
Musik news
Solisten aus China und Malaysia gewinnen Schumann-Wettbewerb
Gordon Ramsay
People news
TV-Koch Ramsay nach schwerem Fahrradunfall: Tragt einen Helm
Christina und Luca Hänni
People news
«Let's Dance»-Nachwuchs: Baby Hänni ist da
Meta-Logo
Internet news & surftipps
Meta verzögert Start von KI-Software in Europa
Fußball-EM schauen
Das beste netz deutschlands
Fußball im TV: Warum jubeln die Nachbarn früher?
watchOS 11 angekündigt: Neue Funktionen & unterstützte Modelle
Handy ratgeber & tests
watchOS 11 angekündigt: Neue Funktionen & unterstützte Modelle
Marcus Thuram
Fußball news
Politik-Debatte überschattet Frankreichs EM-Auftakt
Gestresster Mann
Gesundheit
Psychische Belastung? 5 Signale, dass alles zu viel wird