Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Zwölf Jahre Haft für tödliche Schüsse nach Streit

Mit einem Schuldspruch endet ein Indizienprozess am Landgericht Fulda. Die Verteidigung will in Revision gehen.
Landgericht Fulda
Der Schriftzug «Landgericht» hängt an der Fassade des Landgerichts Fulda. © Arne Dedert/dpa

Das Landgericht Fulda hat am Donnerstag einen 38-Jährigen wegen Totschlags zu zwölf Jahren Haft verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Angeklagte im April 2023 im Fuldaer Stadtbezirk Aschenberg nach einem Streit seinen Gegner erschossen hatte. Der Mann verblutete noch am Tatort auf einem Fußweg.

Zum Motiv sagte der Richter, der Angeklagte habe sich nach einer Auseinandersetzung mit seinem Bekannten erniedrigt und in seinem Stolz verletzt gefühlt. Er sei bei der Tat zwar angetrunken gewesen, habe aber nicht seine Steuerungsfähigkeit verloren.

Es war ein reiner Indizienprozess: Es gab kein Geständnis, keine unmittelbaren Tatzeugen und auch die Tatwaffe konnte nicht sichergestellt werden. Allerdings seien die von der Staatsanwaltschaft zusammengetragenen Indizien von «so hoher Qualität und Dichte», dass an der Täterschaft des in Lettland geborenen Angeklagten keine Zweifel bestünden, sagte der Richter.

In diesem Zusammenhang verwies er in der Urteilsbegründung auf das Geständnis des Angeklagten gegenüber seiner Ex-Freundin, auf Chat-Protokolle, Handydaten und Schmauchspuren an der Hand und der Kleidung des Mannes. Ob noch andere Personen dabei gewesen seien, als die tödlichen Schüsse in der Nacht auf den 12. April 2023 fielen, habe nicht geklärt werden können. Es gebe aber keinen Zweifel, dass der Angeklagte Alleintäter sei, sagte der Richter.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Die Verteidigung kündigte an, Revision einlegen zu wollen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
«Let's Dance»
Tv & kino
«Du hast es gekillt!»: Gabriel Kelly gewinnt «Let's Dance»
Mohammad Rasoulof
Tv & kino
Preisverleihung in Cannes - Das sind die Favoriten
«Let's Dance»
Tv & kino
Favoriten Kelly und Dzumaev gewinnen «Let's Dance»
Smartphone
Internet news & surftipps
Messenger ICQ macht nach mehr als 27 Jahren dicht
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Das beste netz deutschlands
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
DFB-Pokal-Finale
Fußball news
Treffen der Generationen: Routinier gegen jungen Trainer
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten