Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Jennerbahn auf Winter ohne Pistenbetrieb vorbereitet

Nach dem Beschluss zur Beendigung des klassischen Skibetriebs am Jenner bereitet sich die Berchtesgadener Bergbahn auf die erste Wintersaison ohne Pistenskilauf vor. Es gehe um eine bewusste Zeitenwende, hieß es am Mittwoch nach der Hauptversammlung der Bahn.
Alte Bergstation der Jennerbahn
Die Bergstation der Jennerbahn beim Königssee. © Tobias Hase/dpa/Archivbild

Statt aufwendig beschneiter Pisten und weißer Bänder ins Tal setze man nun auf Naturschneeerlebnisse und sanften Wintersport um den Gipfel. Dafür gebe es eine neue Naturschnee-Rodelbahn von 1,4 Kilometern Länge über 220 Höhenmeter, eine neu beschilderte Schneeschuhroute durch teils unberührtes Gelände und einen gewalzten Winterwanderweg.

«Damit reagieren wir auf die Schneelage der letzten Jahre ebenso wie auf die Nachfrage unserer Gäste», erklärte Jennerbahn-Vorstand Thomas Mühltaler. Das neue Konzept spare Ressourcen und schone die Umwelt. «So werden die Bergerlebnisse am Jenner zunehmend wetterunabhängig.»

Wenn die Jennerbahn am 30. November in die Wintersaison starte, werde sie erstmals vor allem Gäste zum Rodeln, Winterwandern und Naturbeobachten Richtung Gipfel bringen. «Tourengeher und Freerider sind bei gutem Schnee freilich weiterhin willkommen», sagte Mühltaler. Für sie werde es eine ausgewiesene Skiroute geben, zudem werde ein beheizter Raum in der Gipfelstation für windgeschütztes Rasten bereitstehen. An schönen Tagen werden laut Mühlthaler weiter Hunderte Tourengeher in dem Gebiet erwartet. Der Jenner bleibe ein Wintersportberg am Rand des Nationalparks Berchtesgaden.

Der Pistenbetrieb allerdings lohne sich nicht mehr, sagte Mühlthaler. In der vergangenen Saison seien nur 6000 Wintersporttickets verlauft worden, davon gerade einmal 2000 an Ski- und Snowboardfahrer.

Gesucht werde nun ein Käufer für die Jennerwiesenbahn, die dann rückstandslos abgebaut und eventuell anderswo wieder aufgebaut werden solle. Lifte, die nicht mehr gebraucht würden, sollen zurückgebaut werden. Das hatte auch der Naturschutzverband LVB verlangt, der zugleich die Entscheidung zum Ende des Pistenbetriebs begrüßte. Damit geht auch eine Ära zu Ende. Vor 70 Jahren hatte die Jennerbahn erstmals Skifahrer auf den Berg gebracht, seit den 1960er Jahren gab es den Pistenbetrieb.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Anne Applebaum
Kultur
Historikerin Anne Applebaum erhält Friedenspreis
Die besten Handyspiele 2024: Unsere Top 10 Mobile Games für iOS und Android
Games news
Die besten Handyspiele 2024: Unsere Top 10 Mobile Games für iOS und Android
Eberhofer: Alle Bücher und Filme in der richtigen Reihenfolge
Tv & kino
Eberhofer: Alle Bücher und Filme in der richtigen Reihenfolge
Eine Frau öffnet WhatsApp auf einem Smartphone
Das beste netz deutschlands
Das ist der Grund: E-Mail-Adresse in Whatsapp hinterlegen
«Chatkontrolle»
Handy ratgeber & tests
Chatkontrolle: Staatliche Überwachung per WhatsApp
Julian Nagelsmann
Nationalmannschaft
Nagelsmanns Abwehrrisiko: EM-Wagnis mit Dortmund-Charme
Das Schufa-Logo auf Papierbogen
Job & geld
Darum gibt es keinen Schufa-Score von 100 Prozent