Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Jugendliche sollen rechte Parolen auf Party gegrölt haben

Bei einer Gartenparty in Mecklenburg-Vorpommern haben Jugendliche offenbar rechtsextremistische Parolen gesungen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf Volksverhetzung.
Polizei
Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Volksverhetzung. © Jens Büttner/dpa

Die Polizei hat Ermittlungen gegen jugendliche Gäste einer Geburtstagsfeier in Mecklenburg-Vorpommern eingeleitet, die rassistische und verfassungswidrige Parolen gerufen haben sollen.

Mehrere von ihnen hätten bei der Gartenparty in Pantelitz angeblich die Parolen «Deutschland den Deutschen, Ausländer raus» zur Melodie von «L'amour toujours» gesungen, teilte die Polizei mit. Eine Person soll demnach «Sieg Heil» und «Heil Hitler» gerufen haben.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Volksverhetzung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Die Beamten nahmen die Personalien von 13 Partygästen im Alter von 15 bis 18 Jahren auf und erstatteten Strafanzeige.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Taylor Swift «Eras Tour» - Schweiz
Musik news
Das gehört alles zum Universum von Taylor Swift
Tim Raue
People news
Tim Raue versteht nicht, warum Arbeit schlecht sein soll
Prinzessin Kate
People news
Zurück im Spiel: Prinzessin Kate in Wimbledon erwartet
ChatGPT-Logo
Internet news & surftipps
Studie: Kreativität von KI-Textrobotern hat Grenzen
Elon Musk
Internet news & surftipps
Nach EU-Untersuchung: Elon Musks X droht hohe Geldstrafe
Galaxy A16 5G: Das ist bereits zum Einsteiger-Handy bekannt
Handy ratgeber & tests
Galaxy A16 5G: Das ist bereits zum Einsteiger-Handy bekannt
Euro 2024: Englands Harry Kane
Fußball news
Spanien gegen England: Die spannendsten Final-Duelle
Symbol der Justitia
Job & geld
Auch mit dem linken Arm: Hitlergruß ist immer strafbar