Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Cowboys, Weltraumsoldat:innen und singende Straßenbanden: Die Oscars 2022 im Überblick

Cowboys, Weltraumsoldat:innen und singende Straßenbanden: Die Oscars 2022 im Überblick
Cowboys, Weltraumsoldat:innen und singende Straßenbanden: Die Oscars 2022 im Überblick © iStock.com/baona

Die diesjährigen Oscarfavoriten könnten unterschiedlicher kaum sein. Doch neben dem umfangreichen Aufgebot an Filmen sorgt die Rückkehr einer alten Tradition bei den Oscars 2022 für Aufmerksamkeit. Bei featured erfährst Du alles, was Du zu der diesjährigen Verleihung der Academy Awards wissen musst.

Am 8. Februar 2022 wurden die Nominierungen für die 94. Oscarverleihung bekanntgegeben und die Liste der Nominierten ist bunt. Die diesjährige Veranstaltung findet am 27. März 2022 in Präsenz und statt. Nach dem letztjährigen Ortswechsel wird die Veranstaltung der Oscars 2022 zudem wieder ins Dolby Theatre in Los Angeles verlagert. Doch ist dies nicht die einzige Rückkehr zu alten Gepflogenheiten.

Der Oscarfavorit 2022

Mit zwölf Nominierungen erweist sich das neuseeländisch-australische Westerndrama „The Power of the Dog“ als diesjähriger Favorit. Der auf dem Roman „Die Gewalt der Hunde“ basierende Netflix-Film erzählt die Geschichte zweier Brüder, die Liebe auf ihre jeweils individuelle Art ergründen. Neben einer Chance auf den Sieg in der Kategorie Bester Film könnte Jane Campion für die Beste Regie ausgezeichnet werden. Zudem sind Benedict Cumberbatch und Kristen Dunst als Bester Hauptdarsteller und Beste Nebendarstellerin nominiert.

Oscars 2022: Weitere Favoriten in der Übersicht

Dicht hinter den Favoriten reiht sich das Science-Fiction-Epos „Dune“ ein. Mit seiner Bildgewalt sowie der beindruckenden Soundkulisse hat Denis Villeneuves neustes Werk gute Chancen auf einen Sieg in den technischen Kategorien wie visuelle Effekte, Sound und Produktionsdesign. Doch auch Steven Spielbergs Neuverfilmung des Musical-Klassikers „West Side Story“ könnte mit sieben Nominierungen bei den Oscars 2022 den einen oder anderen Goldjungen mit nach Hause nehmen. Ebenfalls sieben Chancen auf eine Goldstatue verzeichnet das semi-biografische Drama „Belfast“ von Kenneth Branagh.

Mit GigaTV greifst Du auf Free-TV, Pay-TV und sogar Streamingdienste wie Netflix zu und kannst Sendungen auf Wunsch aufnehmen. Falls Du von diesem Angebot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unserer Übersicht vorbei – dort findest Du alle Infos.

Wird es eine Moderation geben?

Seit der Oscarverleihung im Jahr 2019 fand die Veranstaltung drei Mal in Folge ohne Moderator:in statt. Für die 94. Verleihung der Academy Awards haben sich die Veranstalter:innen jedoch entschieden: Das Publikum soll wieder von jemandem durch den Abend geführt werden. Dabei wird diese Aufgabe erstmals von gleich drei Stars übernommen, die sich mit der Moderation abwechseln werden. Die Namen der Hosts wurden allerdings noch nicht bekanntgegeben.

Mehr Diversität? So sieht es dieses Jahr aus

In den vergangenen Jahren sind die Oscars mehrfach in die Kritik geraten, weil die Gewinner:innen jüngst oftmals weiße Männer waren. Unter dem Hashtag #OscarsSoWhite erntete die Academy zahlreiche Vorwürfe und der Aufruf nach einer diverseren und geschlechtergerechteren Veranstaltung wurde größer.

Bei den Oscars 2022 ist das Feld der Nominierten von einer leichten Tendenz zu mehr Diversität gekennzeichnet. Unter den zehn Anwärter:innen für die Auszeichnung als Bester Film sind mit Siân Heder und Jane Campion zwei Frauen vertreten. Letztere schreibt dabei Oscargeschichte, denn als erste Filmemacherin wird sie die zum zweiten Mal als beste Regisseurin in Betracht gezogen.

Mit Ryūsuke Hamaguchi ist außerdem ein japanischer Filmemacher in der Kategorie Beste Regie vertreten. Sein Spielfilm „Drive My Car“ ist nicht nur als Bester internationalen Film nominiert, sondern auch als Bester Film und könnte ähnlich wie „Parasite“ im vergangenen Jahr womöglich sogar mehrere Preise abräumen.

Hier kannst Du die Oscar-Verleihung 2022 live mitverfolgen

Auch dieses Jahr übernimmt ProSieben die Übertragung der Oscarverleihung im deutschen Free-TV. In der Nacht auf den 28. März kannst Du die Verleihung ab 02:00 Uhr live im Fernsehen oder im Livestream mitverfolgen. Vor dem Start der Show erfolgt die Vorberichterstattung vom Roten Teppich, die dieses Jahr erneut Steven Gätjen übernehmen wird.

Welcher Film wird Deiner Meinung nach das Rennen machen? Verrate uns Deine Einschätzung gerne in den Kommentaren!

Dieser Artikel Cowboys, Weltraumsoldat:innen und singende Straßenbanden: Die Oscars 2022 im Überblick kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Oliver Koch
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sharon und Ozzy Osbourne
People news
Ozzy und Sharon Osbourne: Wurden schon öfter bestohlen
Britisches Königspaar besucht Kanalinseln
People news
77. Geburtstag Königin Camillas im Schatten royaler Pflicht
Das Große Festspielhaus in Salzburg
Kultur
Großes Festspielhaus in Salzburg bekommt digitalen Zwilling
Vodafone Handy- und Tablet-Versicherung: Weltweit abgesichert bei Schäden & Diebstahl
Das beste netz deutschlands
Vodafone Handy- und Tablet-Versicherung: Weltweit abgesichert bei Schäden & Diebstahl
Apple iOS 18
Das beste netz deutschlands
Testphase beginnt: Beta-Version von Apples iOS 18 ist da
Tech-Milliardär Elon Musk
Internet news & surftipps
Musk verlegt Sitz von X und SpaceX nach Texas
Nikola Portner
Sport news
Nachspiel für Portner: Nada zieht wegen Freispruchs vor Cas
Ein Schild weist den Weg zum Krankenhaus
Gesundheit
Wann in die Notaufnahme - und wann nicht?