Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

GigaGreen Retail: Die Filialen von Vodafone sind jetzt klimaneutral

GigaGreen Retail: Die Filialen von Vodafone sind jetzt klimaneutral
GigaGreen Retail: Die Filialen von Vodafone sind jetzt klimaneutral

Grüne Netze, nachhaltige Services und jetzt klimaneutrale Shops: Auf dem Weg zur GigaGreen-Company hat Vodafone mit dem Projekt GigaGreen Retail ein weiteres Etappenziel erreicht. Der Technologiekonzern hat alle seine 178 Shops in klimaneutrale Stores verwandelt. Wie, erfährst Du jetzt.

Mit der GigaGreen-Strategie verfolgt Vodafone ambitionierte Nachhaltigkeitsziele auf dem Weg zur Klimaneutralität bis 2025 und zu Netto-Null-Emissionen bis 2040. Während die europaweiten Vodafone-Netze im vergangenen Jahr auf 100 Prozent grünen Strom umgestellt wurden, bahnte sich hierzulande schon der nächste große Meilenstein an: Mit klimaneutralen Shops möchte Vodafone für seine Kund:innen Nachhaltigkeit im Alltag erfahrbar machen.

Klimaneutrale Shops: Erste Schritte zum GigaGreen Retail

Alle 178 Filialen von Vodafone Deutschland sind im Zuge von „GigaGreen Retail“ klimaneutral geworden. Beim Gemeinschaftsprojekt geht es um ganzheitliche, langfristige Veränderungen, die sowohl das Mindset der Mitarbeiter:innen als auch die Ausstattung der Shops und die angebotenen Produkte und Services betreffen. Um Ressourcen zu sparen, hat das Unternehmen im stationären Handel bereits diverse Maßnahmen umgesetzt. Wo es möglich ist, wird der Materialeinsatz reduziert. Zusätzlich wird nach und nach alles, was durch umweltfreundliche und nachhaltige Alternativen ausgetauscht werden kann, ersetzt. Außerdem werden zunehmend Services sowie Kommunikations- und Werbemittel digitalisiert. Ein Beispiel sind die Tarifkarten, die in allen Vodafone Shops von Print auf Digital umgestellt wurden.

Alle klimaneutralen Shops beziehen Ökostrom. Außerdem stärken künftig weiterführende Schulungen zu nachhaltigen Themen wie dem Eco Rating-Label das GigaGreen-Mindset der Shop-Mitarbeitenden und ermöglichen eine umfassende Beratung zu grünen Produkten und Themen.

Emissionen vermeiden und ausgleichen: Was bedeutet Klimaneutralität?

Trotz dieser umfassenden Maßnahmen und Veränderungen sind Emissionen im Geschäftsalltag nie zu 100 Prozent vermeidbar. Die gute Nachricht ist: Oft lassen sie sich aber reduzieren beziehungsweise kompensieren. Bei der Klimaneutralität von Unternehmen, Produkten oder Prozessen geht es darum, ihre CO2-Emissionen zu berechnen und diese durch anerkannte Klimaschutzprojekte auszugleichen. Das ist neben der Vermeidung und Reduktion von Emissionen ein wichtiger Schritt zum ganzheitlichen Klimaschutz.

Gemeinsam mit ClimatePartner hat Vodafone alle unvermeidbaren Emissionen seiner Filialen ermittelt – angefangen mit Heizung und Strom über die Fahrtwege der Mitarbeitenden bis hin zur Müllentsorgung. Um die verursachten Emissionen auszugleichen, unterstützt Vodafone seit März zwei zertifizierte Klimaschutzprojekte durch gezielte Investitionen.

Ein Mitarbeiter in einem klimaneutralen Vodafone Shop

Internationale Klimaschutzprojekte für den GigaGreen Retail

Das Klimaschutzprojekt „Social Impact‟ ermöglicht es Familien in Indien, mithilfe von Mikrokrediten effiziente Kochöfen und Solar-Leuchtmittel zu erwerben. Durch die modernen Geräte werden durchschnittlich 100.000 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart. Zusätzlich stärkt der regionale Kauf die Wirtschaft vor Ort. Damit unterstützt das Projekt zehn von insgesamt 17 UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) und ist mit dem Gold Standard VER zertifiziert.

Bei dem zweiten Klimaschutzprojekt, das Vodafone für seine klimaneutralen Shops unterstützt, sollen insgesamt 14 Windparks im Nordosten von Brasilien in Betrieb genommen werden. Das Projekt liefert neben emissionsfreier Energie auch einen wichtigen Beitrag zur sozioökonomischen und ökologischen Entwicklung einer der ärmsten Regionen des Landes. Es erfüllt somit sechs UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung und ist nach dem sogenannten Verified Carbon Standard zertifiziert.

Klimaneutralität der Vodafone Standorte erkennst Du am Label von ClimatePartner

Klimaschutzprojekte sparen nachweislich Treibhausgase ein, etwa durch Waldschutz, Aufforstung oder den Ausbau erneuerbarer Energien. Da sich Treibhausgasemissionen gleichmäßig in der Atmosphäre verteilen, spielt es für den Klimaschutz keine Rolle, an welchem Ort die Emissionen verursacht oder eingespart werden. In Entwicklungs- und Schwellenländern sind Klimaschutzprojekte oft besonders sinnvoll, weil sie neben der CO2-Einsparung weitere soziale und ökologische Effekte mit sich bringen. So werden zum Beispiel lokale Infrastrukturen ausgebaut, Arbeitsplätze geschaffen und der Erhalt der Biodiversität gefördert.

Um durch den CO2-Ausgleich den Status der Klimaneutralität zu erlangen, müssen die Projekte strenge Kriterien erfüllen, international anerkannt und zertifiziert sein. Die klimaneutralen Shops von Vodafone erkennst Du jetzt an dem Label „Klimaneutral Standort“ von ClimatePartner.

Das "klimaneutral"-Label auf der Fensterfront eines Vodafone Shops

Das Label bestätigt nicht nur die Klimaneutralität der Filialen, sondern schafft auch Transparenz: Über die ID-Nummer und eine Tracking-URL kannst Du nachverfolgen, wie der CO2-Ausgleich umgesetzt wird.

Neugierig? Mehr erfährst Du hier auf der Seite von ClimatePartner.

In großen Schritten Richtung GigaGreen-Company

Vom Produktmanagement übers Marketing bis zum Business-Team: Auf dem Weg zur GigaGreen-Company arbeiten unterschiedliche Unternehmensbereiche zusammen. GigaGreen Retail ist nur eine von vielen Maßnahmen, die rund um den diesjährigen World Earth Day am 22. April und den Weltumwelttag am 5. Juni umgesetzt werden.

Mit dem „Digital Cleanup Experiment“ zum Beispiel möchte Vodafone Dich dazu motivieren, Dich von Deinem digitalen Datenmüll zu trennen. Diese unnötigen Datenmengen verbrauchen viel Strom und erzeugen außerdem erstaunlich viel CO2. Mehr zur Aktion liest Du hier:

Digital CleanUp Experiment: Trenn Dich von Deinem Datenmüll und #CleanUpForGood

Neben grünen Netzen und klimaneutralen Shops gehören zur Nachhaltigkeitsstrategie die Entwicklung und Positionierung der GigaGreen Services, wie zum Beispiel Re-trade, Recyling und InStore-Repair.

Nicht nur zum Weltumwelttag: So setzt sich Vodafone für eine grüne Zukunft ein

Nach diesem Etappenziel steht bereits das nächste an. Passend zum Weltumwelttag bietet Vodafone in Kooperation mit Samsung eine besondere Aktion an: Vom 4. Juni bis 2. Juli kannst Du den Akku von ausgewählten Samsung Smartphones in fast allen GigaGreen Repair Shops von Vodafone und in ausgewählten Samsung Service Plazas kostenfrei prüfen lassen. Und bei Bedarf kannst Du den Akku Deines Smartphones zu günstigen Konditionen austauschen lassen. Alles zum Samsung Akku-Check liest Du hier:

Neue Power für Dein Smartphone: Mach den Samsung Akku-Check

Mit all diesen Projekten will das Düsseldorfer Unternehmen mit gutem Beispiel voran gehen. Aber nicht nur zum Earth Day oder Weltumwelttag setzt sich Vodafone für den Klimaschutz ein:

#SwitchToGigaGreen 2022: Nächste Schritte auf dem Weg in Vodafones grüne Zukunft

Auch Du machst einen Unterschied: Durch verantwortungsbewusstes Handeln kann jede:r Einzelne einen kleinen Beitrag leisten! #TogetherWeCan

Wie setzt Du Dich im Alltag für den Klima- und Umweltschutz ein? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Dieser Artikel GigaGreen Retail: Die Filialen von Vodafone sind jetzt klimaneutral kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Janette Baumann
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Snoop Dogg
People news
Snoop Dogg: Kinder waren toll, aber Enkel noch besser
Potsdamer Literaturfestival
Kultur
Kräftige Tinte: Benedict Wells und «Die Geschichten in uns»
Sharon Stone
Tv & kino
Bösewicht-Rolle für Sharon Stone in Action-Film «Nobody 2»
Digitales Radio: Ende von UKW in Sicht
Handy ratgeber & tests
Digitales Radio: Ende von UKW in Sicht
Google
Internet news & surftipps
Google-Kehrtwende bei Umgang mit Cookies in Chrome
Tastatur eines Laptops spiegelt sich in dessen Bildschirm
Das beste netz deutschlands
Computerpflege: Tipps für saubere Tasten
Basketball: Länderspiel  USA - Deutschland
Sport news
Sonderlob vom Rekordhalter: Obst begeistert US-Basketballer
Veggie-Hack
Familie
«Test»: Das gibt es bei veganem Hack zu beachten